Palästina     1  2  3  4  5  6  7  8  9

Gebiete

Mit Palästina wurde einst nur ein kleines Gebiet zwischen Gaza und Jaffa bezeichnet; heute jedoch wird damit meist das gesamte Gebiet, welches von der zionistischen Besatzunmgsmacht Israel genannt wird, als Palästina bezeichnet. Je nach dem wer gerade herrschte, oder welches Volk gerade in der Gegend lebte, prägte sich der Gebietssnamen ohne den vorgehenden gänzlich zu verdrängen. Der Begriff  Israel ist der "Familienname" des Propheten Yaqub (Allahs Friede sei mit ihm), von dem wiederum die zwöf Stämme Israels "abstammen". Der spätere Prophet Musa (Moses, der Friede Allahs sei mit ihm) erreichte zwar selbst nicht mehr das ihm von Allah  verheissene Gebiet, doch später besetzten die "Stämme (Söhne) Israels" den Süden, welcher  "Juda" benannt wurde und besetzten das nördliche Bergland "Benjamin und Ephraim", was in der Zeit von 926 v. Chr. bis 722 v. Chr. auch als "Königreich Israel" bekannt war. Wie auch immer, die Gebietsbezeichnungen sind eine verwobene Geschichte, die hier nicht in Kürze erzählt werden kann. Die heutigen "Palästinenser", die könnten zu ihrem Gebeiet, dass sie bereits über Tausend Jahre bewohnten, genauso gut Kanaan, Israel oder Juda usw. sagen, doch sie haben eben den Namen Palästina bevorzugt, obwohl diese Bezeichnung wie schon gesagt, nur von einem sehr kleinen Gebiet stammt. Diese Namensgebungen erhielten in jüngster Geschichte besonders durch koloniale Grenzziehungen und zionistische Machenschaften ihre irreführenden Bedeutungen mit denen weder etwas begründet noch bewiesen werden kann.....


 

 

 

228  Israels Bedingungen zur Umsetzung der so genannten Road Map .....  Israel hat gestern "Anmerkungen" publiziert, die es mit der Billigung des internationalen Friedensplans verbunden hat. Die Anmerkungen der Regierung Sharon in Auszügen: · Während des Friedensprozesses und als Bedingung für seine Fortsetzung muss Ruhe herrschen. Die Palästinenser werden existierende Polizeiorganisationen auflösen und Sicherheits-reformen durchführen. (. . .) · Als Bedingung für den Übergang zur zweiten Phase des Plans müssen die Palästinenser Terrorgruppen auflösen (Hamas, Jihad, Volksfront, Al-Aksa-Brigaden und andere Gruppen). (. . .)  .....Appenzeller Zeitung Politik 27.5.2003 .................  (Kommentar:.... Glauben diejenigen, die sich für Israel einsetzen, ernsthaft, die über 50jährige Hinhaltetaktik unbegrenzt lange fortsetzen zu können? Glauben die verantwortlichen Politiker ernsthaft, so die Interessen ihrer eigenen Bevölkerungen in der Welt vertreten zu können? )

 

  http://www.rafah.vze.com  Welcome. My name is Mohammed, I'm a student and I live in Rafah. On this website, I present photos and reports about my home town. About our life, our community, the home demolitions, homeless families, the children in our camp... About the tragedies that happen here every day.

 

202 A Jewish Demographic State / by Uri Avnery / 5  December/ décembre 2002 / ..........It sounds like a bad joke, but it really happened: A rabbi went from Israel to Peru, converted a group of Native Americans to Judaism, brought them to this country and put them in a settlement, on land taken away from its Palestinian owners. There they receive, as all settlers do, generous government subsidies, paid for with money taken away from thousands of Israelis living below the poverty line. There they can live happily ever after (unless they leave the settlement in an unarmored car, in which case they may be ambushed by the original Palestinian owners.).......................

 

200  Ethnic Cleansing: Past, Present and Future........Ran HaCohen...........There is a puzzling paradox about Holocaust denial: those who deny it are precisely the ones who would have supported it. I couldn’t help thinking of this paradox when I heard that American university professors have recently been accused of anti-Semitism (!) for signing a document warning against Israeli intentions to drive out masses of Palestinians, possibly during a American attack on Iraq. It seems that those likely to support such a crime are precisely the ones who so vehemently deny that Israel might be contemplating it........

 

199  Ethnic Cleansing: Some Common Reactions  Ran HaCohen was born in the Netherlands in 1964 and grew up in Israel. He has a B.A. in Computer Science, an M.A. in Comparative Literature and is currently working on his PhD thesis. He teaches in the Tel-Aviv University's Department of Comparative Literature. He also works as a literary translator (from German, English and Dutch), and as a literary critic for the Israeli daily Yedioth Achronoth. Mr. HaCohen's work has been published widely in Israel. "Letter from Israel" appears occasionally at Antiwar.com. .....January 13, 2003

 

196  Anmerkungen zum Zioniosmus und zum besetzten Palästina .....Vermutlich sind dem Graphiker, der die Verbindung von Swastika (verdreht Hackenkreuz) mit dem Davidstern (verdreht Zionistenwappen) gestaltet hat, Gemeinsamkeiten der beiden Gruppierungen in den Sinn gekommen, obwohl gerade erst die Juden, Opfer des Holocaust wurden.........Muhmmad Mueller

 

195   Zuckerbrot und Peitsche - die Hintergründe des Blutbades in Palästina ......." Während des Junikrieges 1967 besetzte Israel das Westjordanland und den Gazastreifen und vollendete damit die zionistische Eroberung des damals unter britischem Mandat stehenden Palästina. In den Nachkriegsjahren debattierten die Vereinten Nationen über die Modalitäten zur Beilegung des arabisch-israelischen Konfliktes..........Von Norman G. Finkelstein  (Quelle: FAZ, 14.05.2002 / published:1423 Okt.02)

 

194  Marwan Barghouti versus Israel   Der Fatah-Führer präsentiert eine Anklageschrift gegen seine Verfolger / von Marwan Barghouti  / The Electronic Intifada / ZNet 03.10.2002 / Der Fatah-Führer präsentiert eine Anklageschrift gegen seine Verfolger  /  Am heutigen 3. Oktober wird der Prozess, ‘Israel versus Marwan Barghouti’, Mitglied des Palästinensischen Parlaments u. angeblicher Kopf der Fatah-Tanzim-Milizen, fortgesetzt. Der Prozess findet vor dem Bezirksgericht Tel Aviv statt. Vor Gericht präsentierte Barghouti die folgende, 54 Punkte umfassende Angklageschrift gegen den Staat Israel.......(13.Okt. 1423 / 2002)

 

191  Zionismus opfert Judentum  Wiens orthodoxer Oberrabbiner Moishe Ayre Friedman über die Israelitische Kultusgemeinde, die FPÖ und Israel.....Herr Obberrabbiner, Sie stehen der Orthodoxen Jüdischen Gemeinde in Wien vor und wehren sich dagegen, Zwangsmitglied der Israelitischen Kultusgemeinde (IKG) unter Ariel Muzicant zu werden. Was stört Sie an der IKG?.... Oberrabbiner Friedman: Mich stören nicht einzelne Mitglieder der IKG, sondern es ist für mich eine Religionsfrage, da es um das Recht auf eine eigene orthodoxe Gemeinde geht. Die bestehende IKG ist eine Gemeinde von „Muzicanten“. ......Das Gespräch führte Martin Pfeiffer......Wird in der nächsten Ausgabe von  "Zur Zeit"  fortgesetzt  (August /2002)

 

187 Insect / coffee  What Happens If an Insect Falls in Your Cup of Coffee- what would you do? Here are several scenarios / analysis. (unknown Author from Palestine)

 

180  Kurzsichtige Positionen zum komplexen Thema "Palästina" - Hebron__entnommen aus einer Tageszeitung....... Der nachfolgende Artikel und einige Reaktionen in- einer Tageszeitung sind ein typisches Beispiel für Positionen der Kurzsichtigkeit zum Thema Paslästina .......... eine umfangreichere Darstellung, des weit zurückreichenden Komplexes, wäre wohl angebracht, doch wer hat die Zeit dazu? ........ der Prophet Abraham (der Friede und Segen Allahs sei auf ihm), flüchtete einst aus der Stadt Ur (im heutigen Iraq) nach Palestina, weil er gegen den Götzendienst auftrat; ........ der Prophet Yaqub (der Friede und Segen Allahs sei auf ihm), *war ein Nachkomme Abrahams, lebte bereits in Palestina und wurde mit "Familiennamen, oder Stammesnamen" Israel gennannt; später zog er nach Ägypten usw; .....(Wilhelm Langthaler --- Kurt Karlitzky ---- Timna Brauer ----  Susanne Ayouk ---- ergänzt durch Muhhammad Müller) 2.Muharram 1423 / 17.März 2002)

 

179  A Portrait of Ariel Sharon  "..........History teaches us that he who won't kill will be killed by others. That is an iron law. "Even if you'll prove to me by mathematical means that the present war in Lebanon is a dirty immoral war, I don't care. Moreover, even if- you will prove to me that we have not achieved and will not achieve any of our aims in Lebanon, that we will neither create a friendly regime in Lebanon nor destroy the Syrians or even the PLO, even then I don't care. it was still worth it......." By Amos Oz (interview with Ariel Sharon published in the Israeli daily Davar) DEC 17, 1982

 

178  Posthumous Victory of Hitler......We know that numerous Nazis left Germany to find refuge in various countries. Hunters of Nazis try to localize them and to present them to the courts. How many Nazis took the road of Israel? No one knows. The events which take place these days in the Middle East legitimise this question. Jörg Shimon Schuldhess, a jewish artist from Basel, distributed a leaflet dated 16 October 1986. He relates that during his stay in Galilee, he went often to Naharya where he discovered that all the owners of stores originated from the territory of the Great Germany. He wonders how that is possible if the Nazis had exterminated the German Jews........ (by Sami Aldeeb, doctor of laws / March 1422 / 2002)

 

172  Children in Palestine  Powerpoint

 

158   Häuserkampf in Palestina .....Streiflichter aus einem Gebiet, in dem die   Menschenrechte für jüdische Siedler reserviert sind .........Auf die Frage des israelischen Soldaten, was die Reisegruppe   aus Österreichern, Deutschen und Italienern in Hebron zu   suchen hätte, antwortete der palästinensische Reiseführer mit   der Gegenfrage: »Was suchen Sie hier?« Er schütze sein Land,   sagte der Soldat. »Ihr Land  hier in Hebron?« Ja, auch hier,   das sei ein Auftrag, der sich aus der Geschichte ergebe.   »Welcher Geschichte, Ihrer Geschichte?« Pathos kann   historische Tatsachen nicht ersetzen. (Presse 21.1.2002)

 

156  Einiges über die Kreuzzüge  Teil 1  .....Seit den Anfängen des Islam wurde die Umma immer wieder durch schwerwiegende Ereignisse erschüttert, die zu einem Teil Islamischer Geschichte wurden. Hierzu gehört vor allem auch die Zeit der Kreuzzüge, die sich über zwei Jahrhunderte erstreckte. Es handelte sich um den bis dahin heftigsten Zusammenstoÿ zwischen Kufr und Islam, bei welchem sich mehrere Königreiche wiederholt zusammenschlossen und zu einem Schlag gegen die Islamische Umma ausholten - ein Schlag, der zeitweilig von Erfolg gekrönt war. ..........(ubekannter Autor in der Zeitschrift "Islam-Explizit"

 

147   Das ist nicht das Vermächtnis der Opfer des Faschismus Dass die Anschläge des 11. September und die darauf folgende amerikanisch-britische Militäraktion in Afghanistan die öffentliche Aufmerksamkeit von einer der zentralen Konfliktregionen des 20. und des beginnenden 21. Jahrhunderts abgelenkt haben, ist widerspruchsvolle Realität: Eben dort, in Palästina, liegt ein wichtiger Schlüssel für die Hintergründe des anti-amerikanischen Terrors. Felicia Langer // Ramaḍaan 1422 / Dezember 2001

 

139   Zionist terrorists arrested inside Mexican Congress......Los Angeles, Alta California - October 12, 2001 - (ACN) We were alerted this morning by a subscriber from Mexico that two Israelis were arrested Wednesday inside the Palacio Legislativo de San Lбzaro (Mexican Congress) in Mexico City......by Ernesto Cienfuegos. 

 

120  "We control America"  Israeli Prime Minister, Ariel Sharon, October 3, 2001....und eine Liste von Juden, welche dem Stab der Clinton Administration angehörten.

 

119_Israels Selbstdarstellung, der Botschaft des "Staates" Israel in Berlin; gelesen am 6.sha'ban 1422 (23.Oktober 2001).Ob es noch immer irgendschemanden gibt, der das glaubt? Aber warum funktioniert die Unwahrheit und eine illegale Siedlung nach der anderen wird gebaut und die angeblich neutrale UNO sieht zu? Wo liegt der Hund begraben?

 

109  A Yiddishe Medina  By Israel Shamir (an Israeli writer and journalist living in Jaffa...............In the intended ideological confusion of last century, Christians are taught to think that the Jews wait for Messiah who is Christ. Christianity teaches that He came and will come again, while Judaism considers the Messiah did not come yet, that is all the difference according to the teaching of Judeo-Christianity. But reality is vastly different: Christ came to save, while Messiah comes to take revenge

 

108  Will Anyone Dare to Ask Why?  By David Duke, National President European-American Unity and Rights Organization (EURO) ...............The bad news is that no matter how many billions of dollars the government spends or how many bombs it drops, it is impossible to completely protect ourselves from these great dangers. In fact, the more bomb-dropping and devastation we do, the more likely a future terroristic response. (Thursday, September 17, 2001)

 

094   Desater des modernen Arabien  Nach Jahrzehnten der geistigen * Indoktrinierung des arabischen Raums durch Imperialismus, Kommunismus, * Nationalismus und Kapitalismus steht das geistige Leben der arabischen * Welt vor einer Zäsur. (Jumadah al Akhir 1422 /  September 2001)-

 

089 2  Straight Talk about the Peace Process   Renowned Saudi Scholar Sh. Al-hawali's- latest book offers a scholarly and straightforward analysis of the Israeli problem. (by By Jamaaluddin al-haidar, who is an Islamist writer-activist based in Houston Texas-USA.) Title: The Day of Wrath // Author: Shaikh Safar al-hawali  //

 

081  Woher die Nahostkriege kommen  Der linke israelische Kritiker Uri Avnery erklärt, woher die Nahostkriege kommen und wie ein Friede zu haben wäre.......Uri Avnery /  profil 17/2001

.


.

Hauptbuch