.

.Ramaḍaan  رمضان  9. Monat - Fastenmonat  des islamischen Jahres


 

 
   

Mondbeleuchtung

The Prophet (peace and blessings of Allah be upon him) said:  Every action that a person does is for his own sake except fasting, for verily it is for me and I reward him for it! [al-Bukhari]

This is a sacred month where an entire global community is geared towards the remembrance of Allah Most High. In this month, Allah has promised a 70 fold increase in our reward for performing acts of worship such as fasting, recitation of the Qur'an, tarawih prayer, charity, and other means of drawing closer to Allah

 

The Ramaḍaan is the ninth month of the Muslim year. This is one of the most important months in the Islamic calendar because the Qur'an, was revealed to Muhammad. Also, the Battle of Badr took place during this month which allowed the spread of Islam to Mecca. Every Muslim over twelve years of age is required to fast during Ramaḍaan. Eating, drinking, and smoking are some of the activities prohibited between dawn and sunset. A meal is eaten before the first light of the sun apears and after sunset the fast is broken with a meal called Iftar. Muslims fast during Ramaḍaan because God has ordered them to do so.

 .

„Es ist der Monat Ramaḍaan, in welchem der Qur’an als Rechtleitung für die Menschen und als Beweis dieser Rechtleitung und als Massstab herabgesandt wurde…“ (Qur'aan 2:185)  Der Ramaḍaan (رمضان ‎ / ramadān /„Sommerhitze“) ist der neunte Monat des Islamischen Mondkalenders und der Islamische Fastenmonat. Vormonat ist der Scha'ban, ihm folgt der Schawwal.

 

 

 

559

  Give a smile  - English

Khutbah von Schaikh Esa-Alexander Henderson betreffend des Monats Ramadaan und wie sich Muslime verhalten sollten, dass sie selbst und Ungläubige spüren können, dass der Islam die echte Lebensqualität ist.

.

 

 

 

Die Sichtung des Hilaal (erste Monsichel nach Neumond) zur Bestimmung des Monatsanfang

 

Der Monat Ramaḍaan beginnt mit der Sichtung des Hilaals mit freiem Auge, entsprechend der Sunnah des Gesandten Allahs.  Ob nun eine globale, lokale oder noch lokalere Sichtung in Betracht gezogen wird und wie lange eine vertrauenswürdige Sichtungsmeldung abgewartet werden soll, darüber bestehen verschiedene Ansichten unter Gelehrten. Die Vorausbestimmung des Monatsanfang durch astronomische Berechnung, also nicht mittels tatsächlicher, subjektiver Sichtung, ist eine Bid'a (Neuerung) im Diin (Lebensweise, Religion) und suggeriert außerdem ein Vorwegnehmen von Qadr (Allahs Bestimmung aller Ereignisse); trotzdem ist anzunehmen, dass die Kalkulierer ihren besten Absichten folgen.

 

Salman berichtete von folgender Ansprache, die der Prophet (Allahs Friede und Segen auf ihm) am letzten Tag vor dem Ramaḍaan hielt: „Ihr Menschen! Der Schatten eines bedeutenden Monats, eines gesegneten Monats hat euch erreicht, eines Monats, in dem es eine Nacht gibt, die besser als tausend Monate ist. In ihm macht Allah das Fasten zur Pflicht und das nächtliche Gebet zu einem freiwilligen Werk. Wer sich in ihm ein bisschen dem Guten nähert, der ist wie jemand, der in den übrigen (Monaten) eine (religiöse) Pflicht erfüllt hat; und wer in ihm eine Pflicht erfüllt hat, der ist wie jemand, der in den übrigen (Monaten) siebzig Pflichten erfüllt hat. Es ist der Monat der Standfestigkeit, und der Lohn für die Standfestigkeit ist das Paradies. Und es ist der Monat der Wohltätigkeit.“ (Salman al-Farsi; Mischkat)

Der Gesandte Allahs , sagte: „Wer immer – aus dem Glauben heraus und aus der Hoffnung auf den Lohn Allahs - laila-tu-lqadr im Beten verbringt, dem werden seine vergangenen Sünden vergeben.“ (AL-Bucharyy, Muslim) An einem der ungeraden Tag in der letzten Woche, viele vermuten den 27. Ramaḍaan, wurde dem Propheten, Friede und Segen auf ihm, das erste Mal der Qur’an offenbart – in der laila-tu-lqadr (Nacht der Macht) und diese Nacht ist wie tausend Monate.

Der Gesandte Allahs Friede und Segen auf ihm, sagte: "Wer im Monat Ramaḍaan gefastet hat und danach sechs Tage im (darauffolgenden) Monat Schawwal fastet, der erhält so viel Lohn als ob er das ganze Jahr gefastet hätte." (Abu Dawud, Ahmad, Tirmidhi)

Der Gesandten Allahs, sagte: „Ein gesegneter Monat ist zu euch gekommen. In ihm hat Allah das Fasten zur Pflicht gemacht. In ihm werden die Tore des Paradieses geöffnet, die Tore des Höllenfeuers geschlossen und die Satane in Ketten gefesselt. In ihm gibt es eine Nacht, die besser ist als tausend Monate. Wer den Segen dieser Nacht verpasst, der hat einen (enormen) Verlust erlitten.

Der Prophet sagte: „Wer den Ramaḍaan über (im tarawih Gebet) steht, im Glauben und im Hoffen (auf den Lohn im Jenseits), dem wird vergeben, was von seinen Sünden vorausging.

Der Prophet sagte:  „Mancher Fastende hat von seinem Fasten nichts als Hunger, und mancher (im Gebet) Stehende hat von seinem Stehen nichts als Schlaflosigkeit.“

In einem Hhadiith heisst es: „Wer den Monat Ramaḍaan im Gebet verbringt – in aufrichtigem Glauben und in der Hoffnung auf den Lohn Allahs - dem werden seine vergangenen Sünden vergeben“.

Als einst ein Gefährte den Propheten fragte, was die beste Tat in diesem Monat sei, antwortete dieser: „Die beste der Taten in diesem Monat ist es sich fernzuhalten von dem, was Allah , allmächtig und erhaben ist Er, verboten hat!“

Der Prophet sagte: "Ihr werdet nicht eher das Paradies betreten, bis ihr glaubt (euren Imaan.htm>Iman bekundet) und ihr glaubt solange nicht, bis ihr euch gegenseitig liebt. Soll ich euch denn nicht zeigen wie ihr eure gegenseitige Liebe zum Ausdruck bringt? Verbreitet unter euch den Friedensgruss!" (Muslim)

Anas (r) berichtet, dass der Gesandte Allahs gesagt hat: „Wenn die Lailatu l-Qadr anbricht, kommt dschibril in Begleitung von Engeln herab und bittet um Barmherzigkeit für den Knecht (Allahs), der sich mit Gottesdiensten beschäftigt und Allahs gedenkt, während er steht oder sitzt.“ (Baihaqi)

Ibn Abbas (r) überliefert, was der Prophet im Ramaḍaan zu tun pflegte: „Allahs Gesandter war im Ramaḍaan gewöhnlich der freigebigste der Menschen, und er war noch freigebiger (als sonst) im Ramaḍaan, wenn Gabriel zu ihm gekommen war, und Gabriel pflegte jede Nacht um Ramaḍaan zu ihm zu kommen und mit ihm den Qur’an zu lernen, und Allahs Gesandter war, wenn Gabriel zu ihm gekommen war, noch freigiebiger als der Wind der Regenwolken.“

 

 

[concept/source/goto/goto__01000/goto__00549_ramdaan_beginntu_endet_wenn_ muslime_hilaal_nicht-sehen.htm TAG=]

 

Ramadanbeginn 1432 (2012) astronomische Daten

 

How is moonsighting organised Marocco.

Marokkos Mondsichtungseinrichtung ist eine verlässliche Quelle um den Ramadaan oder jeden anderen Monatsbeginn zu bestimmen, denn dort gilt nur die tatsächliche Sichtung des Hilaal, nicht Berechnungen, nicht Telesekopsichtungen oder gar produzierte Hilaalbilder (Imageprocessing)  oder mögliche Zukunftssichtungen.

 

475

Inner Dimensions of Fasting   From Inner Dimensions of Islamic Worship - by Imam Abu Hamid al-Ghazali, trans. from the Ihya’ by Mukhtar Holland - Three Grades - It should be known that there are three grades of Fasting: ordinary, special and extra-special. -- Ordinary Fasting means abstaining from food, drink and sexual satisfaction. -- Special Fasting means keeping one’s ears, eyes, tongue, hands and feet — and all other organs — free from sin. -- Extra-special Fasting means fasting of the heart from unworthy concerns and worldly thoughts, in total disregard of everything but God, Great and Glorious is He. This kind of Fast is broken by thinking of worldly matters, except for those conducive to religious ends, since these constitute provision for the Hereafter and are not of this lower world. .....

 

 

   454 Laylat al-Qadr   Die Nacht der Bestimmung 

  453 Die Grundlagen des Fastens nach dem Ḥanafī Madhhab

422 Hisab & Ru'ya or Matla' al-Budur [Eine Abhandlung entsprechend dem Schafii - Madhhab]

 359 The meaning of fasting   Schaikh Riadhu-l-Haqq

126 Die Bestimmung der Gebets-und Fastenzeiten

.

Impressum

.