.

Khawaaridsch  خوارج  Sekte   auch الشراة‎ asch-Schuraah "die Austauscher"


 

 
   

Khaaridschiten - kollectiver Plural الخارجية al-Khaaridschiyyah - Mehrfach Plural خوارج Khaawaaridsch - Singular خارجي  Khaaridschi  - - - Wörtlich bedeutet  Khawaaridsch, "Diejeingen, die hinausgegangen sind" - also den Islam verlassen haben. Aus den Irrlehern der Khaawaaridsch haben sich vielerlei Gruppen abgeleitet; heute sind es z.B. die Salafiyyah, auch wenn ihnen diese Tatsache eher unsichtbar bleibt. Khawaaridsch sagen etwa.

 

Die Khawaaridsch wurden auch als الشراة‎ asch-Schuraah "die Austauscher" bezeichnet und das verweist wiederum auf die geistige Verwandtschaft der aktuellen, österreichischen Identitären, bzw. auch die gesamte aktuelle österreichische Regierung (2019) als auch auf den Terroristen von Neuseeland. Sie alle sind offensichtlich Anhänger der Lehre vom "großen Austausch". Charakter - Grundzüge des Menschen sind nicht von seiner Zugehörigkeit zu einem Land, Volk oder Religion abhängig, sondern in allen latent vorhanden und wird durch diverse äußere Anlässe aktiviert.

 

 

Die Khawaridsch sind eine Gruppe, die sich zur Zeit des 4. Kalifen Ali radiyallahu 'anhu von den Muslimen abgespalten haben und dann gegen ihn gekämpft und ihn getötet haben. Der Prophet sallallāhu 'alayhi wa sallam, hat über sie berichtet, dass sie zu jeder Generation erscheinen werden. Sie erklären Muslime zu Kuffar und bekämpfen sie, berauben sie und töten sie. Das kuriose an der ganzen Sache ist, dass sie viel Quran lesen, viel beten und viel fasten.

Es ist noch anzumerken, dass sie bereits zur Zeit des Gesandten sallallāhu 'alayhi wa sallam, vorhanden waren, also der Urvater von ihnen den Propheten sallallāhu 'alayhi wa sallam, an jenem Tage anwesend war, als der Prophet sallallāhu 'alayhi wa sallam, die Kriegsbeute aufteilte und dieser Urvater zum Propheten in einer überheblichen Art sagte: 'Sei gerecht, o Muhammad', so als ob der Gesandte sallallāhu 'alayhi wa sallam, nicht gerecht war.

Die Khawaridsch bezeichneten damals die Wissenden von den Muhhadschiruun und den Ansar als Unwissend und stellten sich über sie, also dass sie die Schar'iah besser verstehen würden als sie. Dabei waren die Muhhadschiruun und die Ansar Zeitzeugen der Offenbarungen und unter ihnen waren die Sahhabah und die Tabi'in, während bei den Khawaridsch keiner der Muhhadschirin und Ansar, also keine Zeitzeugen, vorhanden waren.

Dieses Bild ist in der heutigen Zeit wieder erkennbar, so findest du eine große Gruppe von ihnen, sie lesen fleissig den Quran, beten viel, fasten viel, aber sie haben eben genau diese Eigenschaften, nämlich dass sie sich über die anerkannten Gelehrten stellen und sie degradieren und als Palastgelehrte, Murdschi'a, etc abstempeln.

 

...... Der Gesandte Allāhs, sallallāhu ʿalayhi wa sallam sagte, als er diejenigen pries, die sich um die Reinigung und Reinhaltung der Islamischen Lehre bemühten: "Dieses Wissen wird von den vertrauenswürdigen Personen jeder Generation getragen - sie werden jede Abänderung der Extremisten, Falschaussage der Lügner und Fehlinterpretation der Unverständigen, von ihm (dem Wissen) ausschließen."

(Überliefert bei al-Bayhaqi, Ibn Adiyy unter Berufung auf den Bericht der Prophetengefährten Abu Hurayrah, Ibn Mas´ud und anderen, möge Allāh mit ihnen zufrieden sein.)

 

 

PETRODOLLAR - The birth of Wahhabism and the House of Saud

Wahabismus ist keineswegs der "ursprüngliche, puritanische, fundamentale" Islam, als er von ungläubigen Islamexperten und Journalisten, aber auch verwirrten Islambekennern aufgefasst wird. Wahabiten / Salafiten sind eine Sekte, die unmittelbar auf die Irrlehren des Muhammad Ibn Abdul Wahaab zurückgeht, doch deren Wurzeln auch im geistigen Boden der Khawaaridsch* saugen. Die Khawaaridsch waren die Sekte im 1. Jahrhundert nach der Offenbarung, welche schwerere Sünden als Abfall vom Glauben  interpretierten und sich derart eine Legitimation zum beliebig Morden generierten. Wahabiten übernahmen das, erweiterten aber die Irrlehre noch, indem sie Allah physische Eigenschaften andichteten und dadurch insgeheim zu Götzendienern wurden, anderen jedoch ständig Götzendienst (Schirk) und unerlaubte Erneuerung (Bidah) Vorwerfen. So Wahabiten aber den Islam oberflächlich betrachten streng vertreten und den Monotheismus (Tauhiid) predigen, sind manche von deren scheinbaren "fundmentalen Islam" beeindruckt, obwohl nur deren Irrehre fundamental ist. Da bedarf es Wissen um erkennen zu können.

*.Die Khawaaridsch wurden auch als الشراة‎ asch-Schuraah "die Austauscher" bezeichnet und das verweist wiederum auf die geistige Verwandtschaft der aktuellen, österreichischen Identitären, bzw. auch die gesamte aktuelle österreichische Regierung als auch auf den Terroristen von Neuseeland. Sie alle sind offensichtlich Anhänger der Lehre vom "großen Austausch". Charakter - Grundzüge des Menschen sind nicht von seiner Zugehörigkeit zu einem Land, Volk oder Religion abhängig, sondern in allen latent vorhanden und wird durch diverse äußere Anlässe aktiviert.

.

Impressum

.