.

.Kultur


 

   

 

Kultur ist ein komplexes Geflecht aus Wurzeln, welche im Glauben (Konzepte) Nahrung saugen und an der Oberfläche einen sichtbaren Wald bilden. Viele kennen nur diese Oberfläche, ohne den für sie notwendigen Stoffwechsel in Betracht zu ziehen und entsprechend oberflächlich gibt es dazu Meinungen: "Früher gab es Schotterstraßen, heute Asphaltstrassen und die Zeit hat sich eben geändert". Die Wurzeln zu dieser technischen Veränderung saugten ihre Nahrung in anhaltenden Bedürfnissen, Wünschen und Begierden, welche - unabhängig von einer Religion - seit Menschengedenken existieren, doch wo ist die Grenze zwischen Kultur und Religion und gibt es diese überhaupt?

Wer keine innerliche Zufriedenheit verspürt, für den sind die oberflächlichen Veränderungen wichtiger, als dem, der innerlich Zufriedenen ist, denn der Unzufriedene sucht das Paradies in diesem Leben und treibt in seiner Unruhe Erfindungen und allerhand Leistungen stärker voran als der Zufriedene.  Aber auch da ist die Frag nach einer Grenze nutzlos. Die Religion (Der Islam) ist essentiell keine Kultur, sondern ein Leitfaden, welcher in irgendwo vorhandene Kulturen einströmt und diese prägt und verändert, so dass Kultur und Islam schwer getrennt gesehen werden können. Islam kann ohne Kultur nicht gelebt werden und so ist ist selten, dass jemanden der Unterschied zwischen Kultur und Religion wahrnehmbar wird und überhaupt die Frage danach aufkommt. In Österreich / Europa gibt es jetzt importierte islamisch / nationalistische Kulturaspekte, welche von Immigranten als ihre Gewohnheiten mitgebracht werden: "... bei und ist das so und so..." Gläubige und Ungläubige haben in vielerlei Belangen ähnliche Kulturerscheinungen, so dass etwa ein Türke der sich zum Islam bekennt von einem ungläubigen Türken erst bei näherem Kennen lernen auffällt: Sie kochen beide die selben Speisen und beide benötigen etwa eine Aufenthaltsgenehmigung und einen Job und haben damit kulturell gesehen einiges gemeinsam. Die Wurzeln der Kultur des Muslims aber, die saugen Nahrung im Islam und die Wurzeln des Ungläubigen saugen im Unglauben (Kufr). Muslime nahmen und nehmen ihre geistige Nahrung ohne dass ihnen dies auffällt oder irgendwie bewusst wäre auch an der Oberflächenkultur von Ungläubigen, denn das ist bequem und scheint günstiger für ihre Geschäfte und diese Blüten kann jeder der sehen der sehen will. Um sich gegebenenfalls rechtfertigen zu können, sagen sie, " ... dass hat ja nichts mit dem Islam zu tun, die Zeit hat sich geändert ... usf." . Für österreichische / europäische Muslime (Konvertiten und eventuell ihre Nachkommen) sind die Umstände gänzlich anders, denn sie sind können nicht automatisiert handeln und versuchen ihre Wurzeln in die Sunnah des Gesandten Allahs - der Friede und Segen Allahs sei mit ihm - hineinwachsen zu lassen. Wann immer ich jemanden nach dem Unterschied zwischen Kultur und Religion fragte, begegnete ich einen weißer Fleck auf der Landkarte, ob das nun Gläubige, Ungläubige, studierte Imaame, Wissenschaftler oder Künstler waren.  Muhammad Abu Bakr Müller 1440 / 2019

 

 

.

796

Parallelgesellschaften als großen Wert sehen.

Es gibt unterschiedliche größere und kleinere Parallelgesellschaften, doch von tiefgehender Bedeutung sind es nur zwi: Gläubige und Ungläubige. Das ist keine Spaltung der Welt, sondern eine Beschreibung einer Realität die zurückgeht auf Habil (Abel) und Kabil (Kain). Wer allerdings spirituell blind ist (also ein säkularisiertes Herz hat) der kann das nicht erkennen und leugnet diese Realität. Es ist nicht die Frage ob es diese Parallelgesellschaften gibt, sondern ob sie geleugnet werden und damit Kommunikationsversuche ad absurdum geführt werden.

 

 

00321

Was bedeutet heute Kultur  

Allah verwendet das Wort "Diin" im Qur'aan als Zusammenfassung von "Religion" und "Kultur". Im europäischen Sprachraum aber, da sind diese Begriffe zwar teilweise überlagernd, jedoch längst nicht mehr identisch bzw. waren sie es nie gänzlich und  dadurchdas gibt Erklärungsbedarf. Kultur (lat. cultura), also Pflege (des Körpers,aber primär des Geistes), später im Kontext mit dem Landbau, aus colere, bebauen, (be)wohnen, pflegen, ehren, ursprünglich etwa emsig beschäftigt sein, ist die Gesamtheit der menschlichen Leistungen. Kultur erscheint einerseits als das über den Grundbedarf hinausgehende Potential, welches, -...... Muhhammad Abu Bakr Müller Muharram 1428 (Jänner 2007)  

 

 

.00220

Religion : Kultur  einige Hinweise von Muhammad Abu Bakr Mueller  |  jumada al ula 1424 / Juli 2003

Religion bedeutet: "Wie man liegt, so ist man gebettet" und Kultur bedeutet: "Wie man sich bettet, so liegt man". Ein Säkularer (also ein Nichtmuslim) betrachtet sein Bett und hofft, dass er durch entsprechende Bauweise seines Bettes besser liegt und denkt, dass nur so eine Lösung für bessere Schlafen zu finden sei. Der Muslim betrachtet sein Liegen und hofft, dass er durch entsprechendes Verbessern seines Liegens die Mängel des Bettes nicht empfindet; das sind Tendenzen; kulturelle Manifestationen einer geistigen Haltung. .....

 

 

00155

Unbekannter Autor in der Zeitschrift Islam-explizit (Quelle: website wurde geseperrt) 

Mit einiger Verspätung wollen auch wir uns, als Explizit-Redaktion, mit diesem Thema auseinandersetzen. Und zwar nicht mit der Absicht, diese leidige Geschichte wieder aufzuwärmen, nachdem schon etwas Gras darüber gewachsen ist, sondern um unseren werten Lesern den diesbezüglichen Standpunkt des Islam, gestützt auf die entsprechenden Belege aus der Sunna und den Handlungen der Prophetengefährten, darzulegen. ....

 

 

.00046

(Inter)religiöser Dialog und kulturelle Oberfläche

Was bedeutet Dialog für Muslime  +  Ein kleiner Briefwechsel zur Darstellung der Problematik zwischen K. V. und M.Abu Bakr Müller.  Sent: Friday, September 29, 2000 11:04 PM. Sehr geehrter Herr Müller! Ich bin sehr erstaunt über Ihre folgende Behauptung:  "Muslime wurden auch zu diesem Dialog eingeladen .... Die Christliche Dominanz will jedoch alles in ihnen genehme Bahnen lenken; Dialog scheint nur ein Vorwand zu sein !" Ich kenne zumindest die katholischen Teilnehmer, ....

 

.00015

Kulturhauptstadt Graz 2003  

Interreligiöse Arbeitsgruppe ....... Österreichische Muslime beteiligten sich an einer interreligiösen Arbeitsgruppe (Buddhisten, Christen, Juden, Muslime). Die aktive Teilnahme wurde aber mach einigen Sitzungen seitens ISLAM.at eingestellt, da nur kulturelle Oberflächlichkeiten und katholische Vergewaltigungen zum Schaden des Islam zugelassen werden sollten; man suchte daraufhin bereits im Jahr 2000 Islam-Vertreter, die den Islam als Kultur zu verkaufen bereit waren.

 

 

Götzenübergabe beim Durchstich im Koralmtunnel.

Dieses Video zeigt den historischen Moment der Götzenübergabe beim Durchstich. Nach elf Jahren Bauzeit konnten sich die Mineure von beiden Seiten des Tunnels unter Berg treffen, inklusive der Übergabe einer Statue der Heiligen Barbara,Ob und was da heute wer über diese Figur "glaubt", dass ist eine andere Frage; meist heißt es ahnungslos, dies sei eben Kultur in Österreich.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

https://derstandard.at/2000081378480/Oesterreich-und-Israel-kooperieren-wieder-in-der-Wissenschaft

 

 

 

  Verharmlosung der

 

  Anders als in China sind in Österreich die Umerziehungslager für Muslime in den Schulen integriert.

 

  Islamunterdrückung in Österreich ähnelt immer mehr der chinesischen.

 

  Demonstranten verhindern Abriss von Moschee in China

 

  Norwegian daily depicts Netanyahu as swastika-shaped enforcer of apartheid, accused of anti-Semitism

 ... so wie üblich, wenn jemand die Wahrheit über den Zionismus zum Ausdruck bringt gibt es den zionistischen Lügenaufschrei: "Antisemitisch".

 

  Der Islamismus der Juden nennt sich Zionismus. Israel ist die Entsprechung von ISIS.

 

 Mit Kruzifixen den Islam bekämpfen, weil das Christentum fast nur mehr kulturell existiert.

 

 Fleisch - Halaalzertifikate

Um Halaalzertifikate sinnvoll zu machen, müsste auf den Verpackung jeweils die Schlachtmethode im Detail beschrieben sein und der Schlächter bzw. Schlachthof angeführt werden. Nur dann kann der Endverbraucher entscheiden ob er das Fleisch als halaal akzeptiert oder eben nicht, denn unter "halaal" werden vom Konsumenten speziell bei Fleisch nicht alles akzeptiert was als halaal angeboten wird. Einfach etwas als halaal zu zertifizieren genügt keineswegs.

 

Plastikmüll ist Stabilisator der Meere.

Zionisten sind nicht nur die Destabilisatoren des mittleren Osten schlecht hin, sondern auch weit über das geraubte Land hinaus. Nichts desto weniger plappert da jemand:  ...." Israel leiste auch einen bedeutenden Beitrag, um die gesamte Region stabil zu halten." Dümmer geht es wohl nicht? Es ist als würde da einer sagen: "Plastikmüll ist der Stabilisator der Meere".

 

Verwirrung Komplett!

Wenn ein ungläubiger Islamischer Theologiestudent ein Portrait eines gläubigen Islamischen Theologiestudenten schreibt, dann kommt komplett Verwirrung heraus. Das Zionistenblatt druckt es. Es ist zu bemerken, dass "Islamische Theologie" eine Erfindung Ungläubiger ist und der Islam hier mit einem Ausländerzustand zu erklärten versucht wird. Der ganze Artikel ist in jeder Hinsicht Unsinn, bzw. ein Bericht, wie Ungläubige den Muslimen Islam unterrichten und Dummköpfe mitmachen.

 

NordAtlantische TerrorOrganisation

Die NATO ist eine aggressive imperiale Allianz, keine "defensive", wie sie fälschlich von sich behauptet. Es gibt keine externen Bedrohungen gegen seine Mitglieder. KEINE!!! Spätestens seit der Auflösung des Warschauer Pakt und kompletten Rückzug sowjetischer Truppen aus Osteuropa, hat sich das Existenzrecht der NATO erübrigt. .....

Nicht die Nazirelikte sind das Problem, sondern die Zionisten und ihre Partner, welche die wirklichen Relikte und Vordenker der Nazis sind.

 

 

Stadt ohne Goim - IS auf jüdisch.

Netanjahu will das Gesetz Ende Juli endgültig durch das Parlament bringen, dass es einer Gemeinde künftig erlaubt sein soll, Bewohner „mit demselben Glauben und derselben Nationalität zu haben, um den exklusiven Charakter der Gemeinde zu bewahren“. Das reine deutsche Volk; nein, das reine zionistische Volk. Haben wir schon gehabt.  "Stadt ohne Juden".

 

 Österreichs Regierung beteiligt sich an den Verbrechen in Afghanistan, welche die USA federführend seit vielen Jahren begehen.

 

 

Nazimethoden verstecken.

Der Nazitext: „Um die bestmögliche Entwicklung und Entfaltung aller Kinder sicherzustellen, ist in elementaren Bildungseinrichtungen Kindern das Tragen weltanschaulich oder religiös geprägter Bekleidung zu verbieten, die mit der Verhüllung des Hauptes eine frühzeitige Sexualisierung der Kinder und damit eine geschlechtliche Segregation bezwecken und insofern mit verfassungsrechtlichen Grundwerten und Bildungszielen der Verfassung, insbesondere der Gleichstellung von Mann und Frau, nicht vereinbar sind.“ 12.07.2018  Ein offenes Islamverbot oder ein aufgehängtes Hitlerbild ist da harmlos im Vergleich zu diesen Lügen oder dieser Krankheit.

 

    Kommentar: Fluchtursachen - Erst diese schaffen, dann angeblich bekämpfen

 

Zionisten sind Vor- und Nachläufer der Nazis

Lange bevor die Nationalsozialisten ihre Lebensraumgewinnung im Osten planten liefen bereits die zionistischen Vertreibungspläne. Der sich spirituell begründende zionistische Rassismus stellt selbst den banalen materialistischen Rassismus der Nazis in den Schatten. Ein Urteil über Nazis können nur Leute fällen, die die Gelegenheit nutzen die Zionisten als Vor- und Nachläufer der Nazis zu bekämpfen. Also sehr wenige. Die große Mehrheit der Zionistenunterstützer und schweigenden Mitläufer sind die Nazis der Jetztzeit.

 

"Wir müssen das Problem dorthin bringen wo es in Wahrheit entsteht",

nämlich zu den westlichen Kriegstreibern und Ausbeutern, ohne die es diese Flüchtlinge gar nicht gäbe! Genozide in Afrika, Indien, mittlerer Osten und nicht nur jetzt: Das sind und waren jeweils westliche Verbrechen die in der Geschichtsschreibung meist ausgeblendet werden wenn es um aktuelle Ereigniosse geht. Früher hat man es Kolonialismus genannt, heute nennt man es Demokratisierung. Aber was sagen z.B. Österreichs Politiker zu diesem Thema! Beispiele:

Kommentar: Fluchtursachen - Erst schaffen, dann angeblich bekämpfen (Video)

Abdeslam bricht Schweigen zu Paris-Anschlägen

Zigtausende Syrer nach neuen Kämpfen auf der Flucht

Kurz nennt Seenotretter in einem Atemzug mit Schleppern  

 

Niederländische Terrorförderung!

 

  Wahrheit über Islam - Jürgen Todenhofer

Der Titel müsste eher heißen: Wahrheit über viele betroffene Muslime.

 

  Ein Amerikaner ist soviel wert wie tausend Iraker - Jürgen Todenhöfer

J.Todenhöfer scheint zumindest damals noch zu denken, das 9.11 nicht "selbst gemacht" war.

 

 

Käse mit Würmern erklären.

Es kann keine Lösung für eine Islamrechtlich illegale "Islamische Kirche" (IGGiÖ) und deren interne Machtkämpfe geben. Kirche und Islam schließen sich aus. Kirche ist tot - Islam ist lebendig. Für säkulare Geschäftsleute und "islamische Priester" funktioniert dieses Konstrukt allerdings - geschäftlich gesehen - einigermaßen und der dabei stattfindende, schleichend Islamverkauf wird in Kauf genommen bzw. fällt erst gar nicht auf. Der verlinkte "Standardartikel" beschäftigt sich andeutungsweise mit der arabisch  - türkischen - Feindschaft bzw. "Warum die geschlossenen Moscheen offen sind", doch ohne tiefergehende Zusammenhänge des Problems berühren zu können. Arabische Gebetsvereine ("Moscheen") sind heute standardmäßig wahabitisch - salafitischer Prägung; türkische haben verkirchlichte Prägung. Wie auch immer, der Sinn von Käse wird in den Berichterstattungen mit des Käses Würmer erklärt.

Arabische Kultusgemeinde darf Moscheen weiterbetreiben

Akribische Fehlersuchen: Koranunterricht.

 

Einschränkungen der Religionsfreiheit nehmen zu.

.... Insgesamt scheint Österreich in einem von Pew erstellten Index in der Gruppe der Länder mit „großen“ sozialen Feindseligkeiten auf.

 

Österreich versucht Muslime mit Schulungen zu einem "Euro-Islam" umzuerziehen, was wiederum Terrorismus provoziert.

In China werden Muslime in Lagern umerzogen um "einen China-Islam" in deren Köpfe bzw. Herzen zu etablieren. So wie in Österreich ist in China eine Islamische Kirche zugelassen, welche Staatshörig ist. Ein Muslim kann Politik und Religion nicht trennen ohne den Pfad der echten Lebensqualität zu verlassen. Dieser seelische Staatsterrorismus führt immer wieder zum physischem Terrorismus, denn manche Menschen können nur so regieren, insbesondere bei denjenigen, deren Glaubensfundamente falsch sind, aber als die einzig wahren empfunden werden.

 

 

Wie soll die EU mit Flüchtenden umgehen?

Die EU soll sich eingestehen, dass sie mit ihrer Kriegsführung bzw. Kriegsunterstützung (in Afghanistan, Iraq, Libyen, Syrien und indirekt in Jemen, Somalias usf.)  und ihren wirtschaftlichen Raubzügen (Z.B. Schweinefutter und Gold aus Afrika usf.) voll mitgewirkt hat, so dass Menschen aus diesen Gebieten fliehen müssen, sei es nun durch direkte Bedrohung oder wirtschaftliche Not. Die EU hat die Grenzen anderer Länder nicht respektiert und daher brauchen auch die Außengrenzen von der EU nicht respektiert werden. Die EU steckt tief in einer internationalen Blutlacke und die grauenvollen Terrorattacken Einzelner in Europa sind nicht einmal ein Tropen des Terrormeeres das die EU zusammen mit der USA über anderer Länder kommen haben lassen bzw. noch immer kommen lassen. Die Bombenmenge hat die des zweiten Weltkriegs bei weitem überschritten. Die ganze Diskussion über Flüchtlinge setzt falsch an; man müsste zuerst über die eignen Kriegsverbrechen reden und dann fragen, wie man diese wieder gutmachen will. Es gibt keine illegalen Flüchtlinge, auch wenn viele in ihrem Verhalten zu Recht unerwünscht sind, aber das hätten sich die Kriegstreiber vorher überlegen müssen. Zur Erinnerung: Es ist längst bewiesen für alle die glauben sich damit ausreden zu können: 911 war selbst gemacht (False Flag).

 

Deren "Urgroßväter" waren in einem Ausmaß korrupt,

dass im Osmanischen Reich wohl kaum ein korruptionsfreier Beamter auffindbar war. In dieser Situation konnte Atatürk den Islam zur Kirche machen und Zionisten konnten sich Palästina schnappen; jämmerliche Lächerlichkeit ist geblieben. Muhammad - der Frieden und Segen Allahs sei mit ihm - machte darauf aufmerksam, dass Wohlstand die größere Gefahr ist als Armut.

 

 

 

Schließung von Moscheen - unter welchem Vorwand auch immer:

... auch wenn das gar keine Moscheen sind, sondern türkische Vereinslokale die nicht Islamistisch (was ist das eigentlich?) sondern nationalistisch sind, so wie etwa der Bundeskanzler Kurz auch nicht christlich, sondern nationalistisch ist. Was hier verwechselt wird, ist Kultur und Religion: So agiert etwa der Kanzler Kurz im Kontext christlicher Kultur, lebt aber keineswegs den christlichen Glauben und so verhält es sich auch mit anderen Nationalisten, denn Nationalismus und Religion widersprechen sich grundsätzlich, es sei denn, es handelt es sich um rassistische Religionslehren wie z.B. Zionismus und Hinduismus.

.Interne Querelen und Machtkämpfe

.Keine Neuwahl in IGGÖ nach Moscheenschließungen

 

Essenszwang für Schulkinder im Ramadaan - Vorbild China ? Es ist nicht nötig zu erklären was alles das fasten bedeutet; vielmehr ist es wichtig nur klarzustellen, das das fasten im Ramadaan eine im Qur'aan deutlich festgelegte Pflicht ist, welcher sich Kinder annähern. Es bedarf keiner Kniefälle vor Ungläubigen in Form psychologischer Rechtfertigungen.

 

Nationalisten gegen Nationalisten demokratisch ausspielen.

Sollte eine gesunde Muslimische Vertretung (keine Islamische Kirche) einmal zustande kommen, dann dürfte der "Vorstehende" grundsätzlich nur von einer ethnischen Minderheit sein um derzeitigen Machtmissbrauch zu verhindern. Das ist allerdings nur ein Grundaspekt einer Vertretung für Muslime. Der der jetzigen Kirchenkonstruktion (IGGiÖ) darf ein denkender Muslim aus Glaubensgründen ohnehin nicht beitreten.

EU-rechtlich dürfte niemand in irgendeine Mitgliedschaft gezwungen werden um seine Religion zu praktizieren. Muslime in Österreich dürfen allerdings laut neuem Islam(verbots)gestz allerdings keine Gebetsräume oder Moscheen betreiben wenn sie nicht Mitglieder der IGGIÖ (Islamischen Kirche) sind und Kirchensteuer zahlen. Das bedeutet, dass ein Muslim, der aus Glaubensgründen nicht Mitglied bei der IGGiÖ sein will, von der IGGiÖ diskriminiert wird (diese Sekte hat das "Islamgesetz" unterschrieben)  und seine Religion nicht frei ausüben darf.

Islam-rechtlich ist die IGGIÖ allein deshalb illegal, weil sie sich als Kirche etabliert hat und Nichtmitgliedern Rechte als Muslim gegebenenfalls verhindert, ganz abgesehen von den mit dem Islam unvereinbaren Ansichten und wie sie in der Verfassung der IGGiÖ dargestellt sind. Interne Querelen und Machtkämpfe in dieser Sekte sind aussagekräftig, anderseits aber bedeutungslos weil das Fundament (die Verfgassung) dem Islam nicht entspricht. Eine Reparatur ist nicht möglich.Ddie IGGiÖ müsste gänzlich abgeschafft werden und dann dem Islam unter einem anderen Namen neu konstituiert werden, was bei der jetzigen Besetzung und den diversen nationalen Interessen nicht einmal vorstellbar ist, ganz abgesehen davon, dass der Islam in Österreich zwar verfassungsrechtlich anerkannt ist, aber in der Praxis weit reichend verboten. So wie Zionisten das Judentum gehijacked haben, so hat die IGGiÖ den Islam in Österreich gehijacked.

 

Kommunistische Muslimhetze in China (Programm:  Zwangsintegration; Ähnlichkeiten zu Österreich)

  https://www.youtube.com/watch?v=sJ3fG-tnzCk

  https://www.youtube.com/watch?v=zZtyJZe82Fg

https://www.youtube.com/watch?v=fSURos1XmfY

 

   Jewish Rabbi : Zionists have hijacked Judaism. Zionists are not Jews in a religios sense!

Rabbi weiß aus New York erklärt währen einer Informationsveranstaltung, warum der Zionismus im Judaismus keinen Platz hat und daher von den orthodoxen bzw. gläubigen Juden gänzlich abgelehnt wird. Die jenigen Juden, welche derzeit zum israelischen Militärdienst gezwungen werden, lehnen diesen Dienst deshalb ab, weil sie Israel gänzlich ablehnen. In den Mainstream - Medien wird ihre Ablehnung Israels gänzlich unterdrückt. Auch die Wiener gläubigen Juden erkennen Israel und die zionistische Glaubensgemeinschaft (IKG) in Wien nicht an.

 

 

   Der zionistische Rassismus kann mit dem Holocaust weder gerechtfertigt noch übertüncht werden

und Österreich sollte dafür die Mitverantwortung übernehmen, doch aktuell unterstützt die Ö-Regierung das anhaltende zionistische Verbrechen.

 

Politiker vertuschen das zionistische Verbrechen, weil sie selbst Rassisten sind.

Eigenständiges Umdenken ist gefordert.

Alle verbliebene ISIS - Resistenz in Syrien, befindet sich in den US - kontrollierten Zonen. 2018

... was nicht verwundert, denn ISIS & Co. sind amerikanisches Produkte, die für Terrorismus in anderen Ländern gebraucht werden, damit dien US-Rehgierung dann als "Helfer" in das Land kommt zu zu bleiben.

 


 

Wie in China: Selbstbestimmung und Gleichberechtigung gilt in Österreich nicht für Muslime.

 

 

Dürfen Kurz-Anhänger eigentlich "Heil Kurz" sagen und dabei ihre Hand ausstrecken?

Das soll Muslimen mittels Wertekursen erklärt werden. Mülltrennung ist dabei natürlich auch ein wichtiges Thema.

 

Wenn es in Österreich Radikalisierung von Muslimen gibt, dann vor allem durch Österreichs rechtsradikale Regierung. Juni 2018.

Gleichberechtigung, Selbstbestimmung und Rechtsstaatlichkeit dienen dabei als Hidschaab (Verschleierung) der wahren Gründe.

 

Nazimethode zur Integration? Schwarze müssen ab sofort Weiße werden!

Und Türken müssen Ö-Nationales-Gedankengut entwickeln. In "China" werden Muslime (Uiguren) mit Lautsprechern beschallt, damit sie eine Pro-China-nationalistische Einstellung entwickeln. In Österreich wird die Beschallung über die Medien gemacht, doch im Prinzip sind es die selben Nazimethoden. In logischer Folge müssten die Zionisten ausgewiesen werden das Land zu verlassen - oder sind sie ausgenommen?

 

  Watch David Sheen’s full interview on Israel's Rassism.

 

 

Die Nazi-Truppe will sich bei ihren täglichen Pogromen nicht zusehen lassen. Das heißt, keine Videos mehr um einige der zionistischen Verbreche aufzudecken. Judaismus und Zionismus sind zwei verschiedene Religionen, doch mit selbem Kulturbackground, so dass sich viele nicht auskennen, da Kultur mit Religion verwechselt wird.

 

Israel: Strafe für „diskreditierendes“ Filmen von Soldaten

 

Einblicke in die reiche jüdische Salonkultur Wiens

 

 

Afrika schickt Grenzschützer nach Europa.

Eigenständiges Umdenken ist gefordert.

Damit soll die gezielte und anhaltende Ausbeutung und militante Unterwanderung der Heimatländer verhindert werden. Die betroffenen Regierungen der Drittstaaten werden dafür wohl ihr Einverständnis geben müssen. Der Schwerpunkt soll auf den Schutz der Afrikanischen Außengrenzen liegen, damit die innere Sicherheit und der Kampf gegen den westlichen Terrorismus in Afrika gewährleistet ist. Vor allem sollten keine Terroristen, Kriege und Ausbeutung in muslimischen Gebieten vom Ausland (Westen) finanziert werden, dann wären erst gar keine Flüchtlingsströme entstanden.

 

Israel raubt wieder einmal Wohnraum für 3.900 Menschen im Westjordanland.

So lautet die Umschreibung für Wohnraumbeschaffung im geraubten Land und Volksvertreibung im zionistischen "Standard". Ein rassistischer „Mensch“ muss "Jude" (hier falsch als Synonym für Zionist verwendet) sein; nichtjüdische Unmenschen (oder „Untermenschen“) werden vertrieben. Die Heil-Sager helfen mit.

Die frühen Widerständler gegen das NS Regime und die späteren Verfolger der Verbrecher sind fraglos lobenswert, doch längst geht es um den Widerstand gegen die neuen Toprassisten, die Zionisten, welche im Gewand der von den Nazis Ermordeten und Vertriebenen Juden nun selbst schon seit siebzig Jahren in Palästina und weltweit Morden, Foltern und Vertreiben und das auch noch feiern. Wer nicht Widerstand gegen diese zionistischen Nazis unverblümt zeigt, der ist selbst Rassist bzw. ihr Unterstützer geworden - ob bewusst oder unbewusst - gewollt oder ungewollt – was in Bezug zur Auswirkung letztlich keine Rolle spielt. Es kann heute niemand mehr sagen er hätte nicht gewusst, so wie das manche old-Nazis noch immer versuchen.

Judaismus und Zionismus sind zwei verschiedene Religionen, doch mit selbem Kulturbackground, so dass sich viele nicht auskennen, da Kultur mit Religion verwechselt wird.

 

Wer kann diese Show ernst nehmen?

Zionisten räumen eine Siedlung im Westjordanland währen sie 100 neue wo anders errichten. Alle zionistischen Siedlungen in Palästina, für welche die Palästinensische Bevölkerung nicht zugestimmt hat, sind illegal.

 

Chinesisch - Österreichische Wahlverwandtschaft in der Islambekämpfung.

Nationalismus und Islam sind Gegenrichtungen. Moscheen in China sollen künftig Landesflagge hissen. In manchen Gebetsräumen Österreichs sieht man eine türkische Flagge. Die Islamische Kirche Chinas steht der Regierung in Peking nahe (ähnlich der Islamischen Kirche Österreichs) und hat das alleinige Recht zur Berufung muslimischer Imame. .....

 

 

Rassisten beim Namen nennen ist sehr gut Herr Deutsch, doch haben sie vergessen, dass sie - wenn sie ein Zionistenanhänger sind, so wie auch Herr Kurz - selbst aktiver Rassist sind.

... Im übrigen Herr Deutsch, sie sollten doch wissen, dass die FPÖ keinen Sinn mehr hat wenn sie nicht rassistisch ist, denn sie hat ihren Platz in der österreichischen Politik eben nur durch ihren offenen oder versteckten Rassismus. Es geht auch nicht um Vergleiche, sondern um grundsätzliche Haltungen und die Umstände der jeweils agierenden Rassisten. Die Umstände waren für den Herrn Hitler in vielerlei Hinsicht viel günstiger etwa "im Vergleich" zu Herrn Netanjahu, der durch mediale Beobachtung und andere Umstände gebremst wird; Gaskammern kann er für die Palästinenser nicht benützen aber er ist nichts desto weniger ein rassistischer Massenmörder - egal ob er Jude ist oder nicht.

Seit 1440 / 2018 werden in Österreich, Europa, USA usf. Muslime von aufkommenden nazionalen Regierungen verstärkt diskriminiert. Die Reaktionen von Muslimen sind darauf sehr unterschiedlich; ein Beispiel aus den USA, wo der Islam noch nicht verkirchlicht wurde - wie etwa in Österreich oder China.