.

.Hidschrah  هجرة  Auswanderung, Flucht


 

 
 

Mit Hidschrah wird die Auswanderung bzw. die Flucht Muhammads von Mekka nach Medina bezeichnet und damit begann die Jahreszählung. Die Hidschrah war im Jahr 622 nach christlicher Zeitrechnung. Als der Gesandte Allahs in Madinah ankam, wurde er mit großer Freude und Gesang empfangen. Die Hidschrah markiert also den Beginn der Zeitrechnung der Muslime und bedeutet auch die Auswanderung von Daaru-l-Kufr nach Daaru-l-Islam, und das kann auch heute noch eine Pflicht für Muslime sein. Das leben unter Islamfeindlicher Dominanz ist für Muslime grundsätzlich eine spirituelle Gefahr. Es ist ein umstrittenes Thema unter Gelehrten, ob es für einen Muslim erlaubt ist, von Daaru-l-Islam nach Daaru-l-Kufr auszuwandern und dort zu leben, so wie dies derzeit in großer Zahl praktiziert wird.

 

 

417  

Niqab gets Banned ??? And ??? ...  As a child I was a keen reader of history so decades ago in Pakistan I read about the story when Indian Soldiers (both Muslims & Hindus) mutinied against the British Officers because new “Pattern 1853 Enfield Rifle” required the soldier to bite the cartridge open (to remove the greased paper) and then loading the gun and firing it. The greased paper was there to protect the ammunition from rust and excessive moisture. Rumour spread that the grease actually came from PIG and COW both sacred to Muslims and Hindus respectively, therefore Soldiers in the Indian Army rebelled and killed some British Officers. .... by  Anonymous

 

 

 

[source/frame/bab/islam_bot.htm]