.

Idschaazah  إِجازَه   Befugnis Erlaubnis, Autorisierung


 

 
   

Wer jemand eine Hhadiith hörte, wollte er die Idschazah (Erlaubnis) vom Rai' Erzähler, das Gehörte in seinem Namen weitererzählen zu dürfen, wobei der nächste Raawijah (Erzähler) wieder den Namen des vorhergehenden hinzufügt. Diese Route der Idschazahs eines Hhadiith ist dann der Isnad und geht bestmöglich zurück bis zum Gesandten Allahs oder zumindest zurück bis zu seinen ßahaabah (Gefährten). Diese persönlichen Absicherungen dienen aber nicht nur der Weitergabe der Hhadiith, sondern genauso der richtigen Tadschwiid (richtige Aussprache des Qur'aans), des Tafsiir Taßauwuf und anderen Wissenschaften. Die Idschaazah ist also die Befugnis zum Unterricht bzw. zur Weitergabe der jeweiligen Wissenschaft, welche vom Schaikh (Meister) an seine Schüler weitergegeben wird, was oft auch durch ein schriftliches Dokumente belegt wird um Missbrauch zu verhindern.

 

 

.