.

.Khirqah   خِرْقَةٌ wörtl. Lappen  Flickenmantel

Bekleidung...


 

 
   

Symbolbild

Die Chirqa (arabisch خِرْقَةٌ, wörtl. Lappen) ist ein wollener Mantel, der meist aus einzelnen Stoffstücken genäht wurde und im Sufismus einem Muriid bei seiner Aufnahme in einen Sufi-Orden überreicht wurde.

Die Verwendung einer Chirqa bei der Aufnahme in einen Sufi-Orden ist seit dem 8. Jahrhundert bezeugt. Seit dem 11. Jahrhundert besteht (bestand) die Initiation durch einen Sufi-Scheich oft aus drei Elementen:

  • Weitergabe der esoterischen Lehre (Talqiin) und Erläuterung des Dhikr

  • Treuegelöbnis gegenüber dem Scheich (Bai'ah)

  • Übergabe der Chirqa (oder auch Turban, Stock). Diese besteht aus zwei Teilen:

    • Chirqat at-tabarruk (Chirqa der Segnung), mit welcher die Segenskraft vom Gründer des jeweiligen Ordens auf den amtierenden Scheich übertragen wird.

    • Chirqat al-wird (Chirqa des mystischen Gebets), womit die spirituelle Kette vom Propheten bis auf den Ordensgründer veranschaulicht wird.

Nach einer Legende geht die Chirqa auf die Himmelfahrt Mohammeds zurück, der nach seiner Nachtreise seine damals getragenen Kleider an seine Lieblingsschüler verteilt haben soll. Wesen und Bedeutung der Chirqa beschreibt der andalusische Mystiker Ibn Arabi in seinem Werk al-Futūḥāt al-Makkīya („Die mekkanischen Offenbarungen“).

Kirka Sharif, the Shrine Where the Mantle of the Prophet is Preserved

Information About khrqa Sharifa Door in Kandahar | Kandahar History

 

 

 

.