.

.Al Quraanijuun  -  Sekte, welche den Qur'aan eigenmächtig interpretiert, jedoch Hadiithe als auch die Sunnah ablehnt.


 Sekten

 
   

Die "Al Quraniyuunn" ist eine Sekte, welche die Worte Rasulallahs - sallallahu alayhi wa salaam -  missachten. So wird die Sunnah, die in den hhadiithen erhalten ist, von dieser Sekte nicht beachtet. Sie konzentrieren sich ausschließlich auf ihr eigenes Verständnis des Qur'aans und missachten folglich die Praktiken und die Lehren von Rasulallah - sllallahu alayhi wa salaam. Al Quraniyuun hat ihre Methodik des Tafsiirs des Qur'aan von den frühen und maßgebenden Gelehrten abgewandt. Diese Sekte ist in ihren Interpretationen des Qur'aans nicht nur falsch, sondern durch ihre Missachtung der Lehren Rasuulullah's - sallallahu alayhi wa salaam - außerhalb des Islam ud sind eine Bidaa. Sie argumentieren ihr Verhalten etwa damit, dass die Hhadiithe nicht sicher seien und stellen sich generell über die tiefgehenden Überprüfungen der frühen Muhhadithuun. Diese Sekte ist logischer Weise auch in Untersekten zersplittert, denn jeder ihrer Gelehrten bringt seine eigenen Auffassungen mit, teils so, als wären sie die ersten die den Qur'aan richtig verstanden hätten. Sowohl im Qur'aran als auch in der Sunnah finden sich Beweise, die hinreichend Klarheit über das Erfordernis liefern, den Lehren und der Sunnah Rasulallahs - sallallahu alayhi wasalaam  - zu folgen und nicht den eigenen Interpretationen des Qur'aan. Es reicht zu wissen, dass etwa die Durchführung des Ssallaah (Ritualgebet) im Qur'aan nicht im Detail beschrieben ist und dass Rasullulah - sallallahu alayhi wasalaam - diese seinen Gefährten gelehrt und vorgeführt hat und so ist es mit vielen anderen Angelegenheiten, die im Qur'aan nicht zu finden sind. Das Leugnen der Sunnah ist eine Bidaa und eine Wegbereitung für das Kommen des Dadschaal, der sein Gift mit Wahrheiten vern´mischen wird, so dass viele Muslime auf seine Lügen hereinfallen und ihm folgen werden.

 

 

 Einer der Wegbereiter des Dadschaal

"Wurden Muslime dazu verleitet, sich 1400 Jahre lang gegenseitig zu verfluchen, indem sie das geheime hebräische Wort "Allahumma" als Bittgebet verwendeten? Das ist nur ein Beispiel wie Muslimen etwas "intelligent" eingeredet wird, obwohl das kompletter Unsinn ist. So benützte Rasuulullah (der Friede und Segen Allahs sei auf ihm) den Ausdruck "Allahumma" in der Talbiiyah (dem Ruf zur Hadsch und 'Umrah) oder in jedem ßallaah (Ritualgebet), ..."Allahumma ssalli ..." Solche Pseudogelhrte, gibt es viele und sie versuchen mit arabischer Grammatik ihren den Zuhörern etwas einzureden und diese denken dann: "Aha, jetzt habe ich verstanden, wobei sich die frühen Gelehrten allesamt irrten ..... " und kommen sich mit solchen Pseudoerkenntnissen gescheit vor.

   
 

 

.