.

Wahhdatu-l-Wudschuud  وحدة الوجود  Erlebnisstufe der Einheit des Seins

 

 

 
   

Wahdatu-l-Wudschuud ist ein Maqaam welches das Erlebniss und das Konzept vond der Einheit Allahs (Tauhiid) ist, wobei der Erlebende die gesamte Schöpfung Allahs, also auch sich selbst von Allah nicht trennt. Anhänger von Wahdatu-l-Wudschuud erklären die Eigenschaften Allahs weder als Allah noch anders als Allah. Gottes "Zeichen" (Ayat) und "Spuren" (Athar) - die Geschöpfe - sind weder mit Allah identisch noch von ihm verschieden, weil Allah sowohl als abwesend als auch als gegenwärtig, als transzendent und immanent verstanden werden muss. Das Konzept von "Wahdatu-l-Wudschuud" wird besonders mit Ibn Arabi und Manzur Al-Halladsch ("Ana-l-Haqq") asoziiert. Wenngleich Wahdatu-l-Wudschuud von einigen erreicht wird, ist es eine Vorstufe zu Wahdatu-Sch-Schuhuud, (dem Bezeugen der Einheit Allahs) wie etwa in den Briefen (Maktubat) von Schaikh Ahmad Al-Faaruuqii As-Sirhindii dargelegt wurde. 

 

.