.

 00130

Gebiete   

Strafanzeige

wegen des Verdachts auf nach § 80 StG.......will sich die (Deutsche) Bundesregierung einem Krieg gegen Afghanistan anschließen, also gegen ein Land, das selbst weder Deutschland noch irgendein anderes Land angegriffen hat. Anzeige in der Frankfurter Rundschau vom 14.11.2001

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren, wir teilen die Empörung und Trauer über die Terroranschläge vom 11.9.01. Gleichzeitig müssen wir aber darauf hinweisen, dass Rache und Vergeltung nach dem Völkerrecht nicht erlaubt sind. Die Resolutionen des UN- Sicherheitsrates ermächtigen einen oder mehrere Staaten nicht zu einer militärischen Bestrafungsaktion.

Deshalb sehen wir uns gezwungen, Strafanzeige wegen des Verdachts auf nach § 80 StGB und aus allen weiteren rechtlichen Gründen zu stellen. Der Verdacht richtet sich gegen Mitglieder der Bundesregierung, Leitende Beamte des Bundeskanzleramtes und des Bundesverteidigungsministeriums sowie gegen Mitglieder des Bundestages, insbesondere des Verteidigungsausschusses.

Begründung: Wie die Medien berichten, will sich die Bundesregierung einem Krieg gegen Afghanistan anschließen, also gegen ein Land, das selbst weder Deutschland noch irgendein anderes Land angegriffen hat. Es liegt auch kein Mandat der Uno für diesen Krieg vor. Von der Nato wurde zwar der Bündnisfall ausgerufen. Die Nato wird als militärische Organisation jedoch nicht tätig.

Im übrigen wird der Verteidigungsfall sowohl vom stellv. Fraktionsvorsitzenden der SPD im Bundestag, Gernot Erler, als auch vom Vorsitzenden des Bundeswehrverbandes, Oberst Bernhard Gertz, bestritten.

Die Begründung der bisher kriegführenden Länder für ihren Krieg ist: Afghanistan liefere eine Person nicht an die USA aus, von der behauptet wird, dass sie dort ein Verbrechen begangen hat. Inzwischen wird offen gesagt, weitere Kriegsziele seien die Beseitigung einer bestimmten Regierung und einer bestimmten Staatsordnung. Informationen in den Medien deuten darauf hin, dass der Krieg auch zur Absicherung künftiger Ölgeschäfte geführt wird.

Damit von Deutschland nie wieder Angriffskriege geführt werden, sind 1949 zusammen mit dem Grundgesetz die §§ 80 StGB (Vorbereitung eines Angriffskrieges) und 81 (Aufstacheln zum Angriffskrieg) in Kraft gesetzt worden. Wir sind der Auffassung, dass die Regierung gegen Geist und Text dieser Bestimmungen verstösst, und fordern Sie auf, Anklage zu erheben.

Unterschriften:

Günter Ackermann, Hanna Ackermann, Kerstin Ackermann, Othmane Ahardan, Aktionskreis für Frieden Erfurt e.V. (Ute Hinkeldein), Dipl.-Ing. Susanne Aigner, Prof. Dr. Hartmut Albrecht, ALi-Hochschulgruppe Kassel, Anneliese Althoff, Arbeitskreis Frieden Nordhorn (Ulla Revermann), Norbert Arend, Christel Armbruster, Martin Arnold, Norbert Arntz, Dr. Friedrich-Martin Balzer, Monika Balzer, Gerlinde Banze, Ursel Barloschky, Norbert Barth, Alois Bauer, Jutta Bauer, Prof. Dr. Johannes Beck, Bernhard Becker, Rolf Becker, Andrea Behrendt, Irene Behrmann, Jean Marcial Bell, Erika Beltz, Michael Beltz, Lutz Berger, Yvonne Bergmann, Felix Berlin, Berliner Anti- Nato-Gruppe, Dr. Michael Berndt, Stephan Best, Horst Bethge, Janis Bikos, Friedemann Binder, Maja Binder, Peter Birkel, Lisa Birkenfeld, Bernward Boden, Eva Böller, Waltraut Böttger, Ulrich Bronnhuber, Marianne Brün, BürgerInnen gegen den Krieg Ebersberg, Heike Büttgenbach, Bundesausschuss Friedensratschlag, Dr. Günther Burckhardt, Dr. Ernst Busche, Bernd Carle, Centro Felix Varela in Rüsselsheim, Bernhard Clasen, Angelika Claussen, Jo Conrad, Helmut Creutz, Prof. Dr. Heinrich Dauber, Luz Maria Desteéfano de Lenkait, Deutsche Friedensgesellschaft-Vereinigte Kriegsdienstgegner/innen NRW, Deutscher Friedensrat e.V. (Dr. Bärbel Schindler-Saefkow), Ellen Diederich, Hermann Dierkes, Monika Dietrich, Rolf Dodenhoff, Ulrich Dost, Dr. Petra Drauschke, Thomas Drauschke, Tobias Drees, Fredeke Drewes, Hartmut Drewes, Dipl.-Jur. Dorothea Ebert, Klaus Eichner, Margot Eisbrenner, Werner Eisbrenner, Erwin Eisenhardt, Hedwig Emmerig, Birgit Erbe, Dr. Gudrun Eussner, Dr. Ilina Fach, Dipl.-Ing. Ines Fehrmann, Danielle Feigenbaum, Reinhold Fertig, Günter Fessler, Dipl.- Ing. Anneliese Fikentscher, Martin Firgau, Hans Walter Fischer, Dipl.-Chem. Joachim Fischer, Karin Fischer, Dr. Wolfgang Fischer, Judith Flamm, Dietrich Frahm, Heike Frahm, Reinhard Frankl, Ulrike Franz, Martina Franzke, Frauen für Frieden KarlsRuuhhe (My-Yen Pham Thi), Roland Frey, Friedensinitiative Barnstorf (Erika Schneider, Wolfgang Winants), Thomas Fritz, Hartmut Futterlieb, Anja Gärtner, Brigitte Gärtner-Coulibaly, Detlef Gaida, Günther Garbers, Hartmut Gehrke-Tschudi, Rolf Gerke, Dietrich Gerstner, Marijke Gerwin, Gesellschaft zum Schutz von Bürgerrecht und Menschenwürde e.V. (Wolfgang Richter), Gewaltlos leben Unterwellenborn, Lieselotte Glatzer, Hildegard Goebel, Marion Görke, Uwe Görke, Ulrich Görlitz, Eva Götzmann, Tobias Gogolin, Jürgen Grässlin, Birgit Grassl, Prof. Dr. Sigmar Groeneveld, Prof. Dr. Marianne Gronemeyer, Prof. Dr. Reimer Gronemeyer, Carmen Grützner, Wolfgang Gruner, Joachim Guilliard, Bernd Guss, Eberhard Haberkern, Dieter Hainke, Dr. Dorothee E. Hansis, Volker Hartenstein (MdL), Ulrich Hauke, Arnold Haumann, Kurt Haymann, Ralf Heck, Gerhardt Hegermann, Barbara Heller, Gerda Hentze, Robert Hepp, Doris Herrmann, Martin Höfflin, Manfred Hofmann, Walter von Holst, Joachim Holstein, Inge Holzinger, Frank Horn, Helmut Horst, Stephan Hübner, Lotte Huster, Alexander Illi, Internationale Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges (Arbeitskreis Süd- Nord), Ellahe Irandust, Wolfgang Irrek, Jewgenij Iwanow, Dr. Leon Jablko, Ursula Jablko, Fasia-Jansen-Stiftung e.V. (Vorstand), Sabine Jansen, Ludwig Janus, Ulla Jelpke (MdB), JungdemokratInnen/Junge Linke (Bundesvorstand), Christina Lipps, Klaus Lipps, Dr. Helmut Käss, Antje Kahlert, Jürgen Karbe, Kasseler Forum für den Frieden e.V., Dipl.-Ing. Alexander Kauz, Manfred Kays, Ingrid Keller, Rolf Keppler, Gerhard Kern, Wilfried Kerntke, Cornelia Kerth, Renate Kirstein, Wolfgang Kirstein, Ernesto Kiza, Marianne Klatt, Petra Klatte, Matthias Klenner, Günther Klepser, Katja Klepser, Marina Kliewer, Lena Knake, Daniel Kluge, Christian Knape, Karl-W. Koch, Oliver Koch, Peter Koch, Karsten Kock, Robert Kölblin, Prof. Dr. Arnold Köpcke-Duttler, Kathrin Köppl, Margot Konetzka, Kristine Kopp, Doro Korneck, Andrea Kothen, Jens Koy, Norbert Koziki, Christoph Krämer, Ernst Kramer, Ingeborg Kramer, Gertrud Kreuter, Dr. Michael Kröger, Herbert Kronenberg, Maria Kronenberg, Jörn Krüger, Barbara Krüger-Creutz, Angela Krug, Heinz-Jürgen Krug, Klaus Kruska, Thilo Kühnel, Christa Künzel, Claudia Kukla, Prof. Dr. Winfried Kurth, Barbara Kurzeck, Dr. Ralph Kutza, Dieter Lachenmayer, Dipl-Ing. Sabine Lambeck, Ulrike Lamparter, Johanna Langenbacher, Jan Lenkait, Ekkehard Lentz, Prof. Dr. Ekkehard Lieberam, Dipl.-Pol. Hans Limmer, Marianne Link, Christina Lipps, Klaus Lipps, Dr. Gerd Löffler, Jens Löwe, Anne Loschky, Angelo Lucifero, Ludwig-Quidde-Forum (Martin Budich), Klaus Lübberstedt, Roland Lübbertsmeier, Dr. Burkhard Lüder, Gerda Lüder, Irmtraud Lüder, Ralph.-M. Luedtke, Martin Lugenbiehl, Roger Lurweg, Gottfried Luther-Mosebach, Norbert Maack, Frank-Matthias Mann, Renate Martin-Kröger, Godela Matzow, Dr. Wolfgang Matzow, Prof. Dr. Georg Meggle, Sabine Meissner, Edgar Mell, Heinz Menzel, Daniel Mettke, Christa Metze, Georg Meusel, Gabriele Meyer, Reiner Meyer, Ingrid Michaelis, Gerhard Misch, Tamara Misch, Sonja Mittag, Carsten Möller, Christoph Molitor, Sarah Moll, Hans-Jürgen Mosbach, Christoph Müller, Frieder Müller, Herbert Münchow, Mütter gegen den Krieg e.V. Berlin-Brandenburg, Christian Neie, Mary Neth, Andreas Neubauer, Brunhild Neubert, Dipl.-Ing. Andreas Neumann, Ludwig Mario Niedermeier, Benjamin Nikalski, Robert Nicoll, Stephanie Nomayo, Nooit meer/Nie wieder - Antifaschistisches Komitee im Euregiogebiet (Lou-Bakker Weckenbrock), Elke Nordbrock, Traudel Obée, Sigrid Obermeier, Thomas Oesterreich, Heide Marie Oestreich-Overbeck, Lotte Ohlendorf, Dr. Reinhard Overbeck, Andreas Palm, Manuel Parrondo, Freya Pausewang, Dr. Gisela Penteker, Lennart Peters, Klaus Pfisterer, Prof. Dr. Annelise Pflugbeil, Dr. Christine Pflugbeil, Dr. Sebastian Pflugbeil (Minister a.D.), Stefan Philipp, Dr. Dr. Karl J. Probst, Willi Prösser, Eberhard Przyrembel, Eva Quistorp (Ex-MdEP), Dipl.-Sw. Sabine Räuschel, Dr. Christian Rammer, Peter Rath, Knut Rauchfuss, Martin Reier, Antje Reintjes, Harald Richter, Tanja Richter, Ivo Ringe, Bastian Ripper, Lotte Rodi, Clemens Ronnefeldt, Monika Rosenberg, Dieter Roth, Jutta Roth, Michael Rotter, Helga Rühling, Konrad Rühling, Willi Ruppert, Udo Rzadkowski, Halo Saibold (Ex-MdB), Eva saßen, Mirja Sauer, Ruth Sauerwein, Christoph Schaefer, Margret Schaefer, Ursula Schäfer, Helga Schatz, Hermann Scherm, Reiner Schilling, Klaus-Peter Schleisiek, Regina Schleisiek, Gerda Schlosser-Doliwa, Elmar Schmähling, Philipp Schmagold, Hannelore Schmid, Ansgar Schmidt, Bärbel Schmidt, Stefanie Schmiegel, Bärbel Schmidt, Irene Schmitt, Thomas Schmitt, Dr. Jutta Schmoll-Barthel, Dr. Engelbert Schramm, Claus Schreer, Anne Schreiner, Hans-Joachim Schreiner, Harry Schröder, Judith Schubert, Andreas Schüssler, Georg Schulze-Ziehaus, Walter Schumacher, Barbara Schwegler, Frank Schwitalla, Claudia Seiler, Senta Seip (Ex-MdL), Matthias Seitz, Gabriele Senft, Gisela Seppeler, Harry Siegert, Dr. Georg Singe, Frank Skischus, Dipl.-Ing. Andreas Soik, Brigitte Soik, Prof. Dr. Richard Sorg, Andreas Soth, Sozialistische Zeitung (Redaktion), Meike Spitzner, Eckart Spoo, Klaus Stampfer, Kenneth Stange, Dr. Anna Staufenbiel-Wandschneider, Eckart Stedeler, Klaus Stein, Dipl.-Päd. Alma Steinberg, Thomas-Immanuel Steinberg, Hermann Steinbrenner, Urs Stiehler, Dr. Dorothee Stiewe, Hanna Stolz, Eckhard Stratmann-Mertens (Ex-MdB), Dr. Peter Strutynski, Jürgen Stude, Hermann Theisen, Sonnhild Thiel, Ulli Thiel, Brigitte Thönges, Lars- Holger Thümmler, Sabine Tölke-Rückert, Hans Tolzin, Hans Triller, Wolfram Triller, Benedict M. Ugarte-Chacòn, Christian Uliczka, Unabhängige Demokraten Hofgeismar (Olaf Spiers), Martha Vogelsang, Franz Vogler, José Ramirez Voltaire, Prof. Dr. Ingo Wagner, Kerstin Wagner, Ulrich Wahl, Wolfram Walbrach, Sönke Wandschneider, Annika Weber, Reinhard Wegener, Gabriele Weiland, Ingrid weiß, Reiner weiß, Ilse weißert, Tobias weißert, Heinz weißhaar, Gerd weißmann, Regina weißmann, Uwe Welteke-Fabricius, Hans-Joachim Werner, Udo Wernick, Dagmar Werren, Helene Weynerowski, Sabine Wildemann, Doro Willerding, Bernhard Willner, Annett Winkler, Sebastian Winkler, Xenia Winkler, Elke Winter, Michael Winter, Siegfried Winter, Daniel Wolf, Gerhard Wolff-Mendl, Peter Wolter, Sabine Wolters, Margot Woltering, Undine Zachlot, Maria Zangerle, Ursula Zehfuss, Martin Zeis, Ewald Ziegler, Heidrun Ziehaus, Monika Ziehaus, Jana Ziermann, Jutta Zimmermann, Winfried Zimmermann, Wolf Zimmermann, Ada Zodrow, Wolfgang Zodrow.

 

(Anmerkung: eine Unterschrift war angeblich unecht und der Betroffene verlangte die Streichung seines Namens / Mai 2005)

.