.

 00308

 Palästina   Gebiete      

Antisemitismus als politische Waffe,

Israel, Amerika und der Missbrauch der Geschichte", Piper Verlag Muenchen, ISBN 3-492-04861-7 | Hinweise von: Conrad F. Staeheli | Luziaweg 5 | PO-Box 226 | CH-8807 Freienbach | Switzerland | conrad.staeheli@bluewin.ch

 

Assalamu alaikum / Sehr geehrte Musliminnen und Muslime, sehr geehrte Damen und Herren, einer der großen und herausragenden juedischen Persoenlichkeiten der Gegenwart -- Norman G. Finkelstein -- durchleuchtet in einer luziden Darstellung in seinem neuen Buch:  "Antisemitismus als politische Waffe, Israel, Amerika und der Missbrauch der Geschichte", Piper Verlag Muenchen, ISBN 3-492-04861-7 oder die amerikanische Originalausgabe: "Beyond Chutzpah: On the Misuse of Anti-Semitism and the Abuse of History", University of California Press Berkley/Loas Angeles die Machenschaften der amerikanisch-juedischen Lobby und ihrer Dependance in Europa und Anderswo. Wie Politiker, Regierungen, die Justiz beeinflusst, ja nahezu erpresst werden und versucht wird die Menschenrechte außer Kraft zu setzen, wenn es um Kritik an Juden und im besonderen um Israel geht. Frei nach dem Motto: "Der Jude ist nur Opfer und niemals Taeter". Norman G. Finkelstein zeigt auch auf, wie die juedische Lobby geschickt die Gunst der Stunde nutzt, um die Araber und besonders den Islam als den wahren Feind der Menschheit hinzustellen. Er zeigt auch den großen Einfluss und die (Ueber-)Macht der amerikanisch-juedischen Lobby auf die amerikanische Politik auf, welche hierdurch die Gruendung eines palaestinensischen Staates und somit Frieden in Nahen Osten schon seit Jahrzehnten erfolgreich verhinderte. Er zeigt auch das Leiden und Darben der palaestinensischen Bevoelkerung auf, dass durch diese Machenschaften enstanden ist, und zeigt ebenfalls das Leiden der israelischen Schwestern und Brueder als Folge daraus. Aber genug der leeren Worte, daher mein Ratschlag: Machen Sie sich selbst ein Bild und lesen Sie dieses Buch. Empfehlen Sie es auch Ihren Freunden und Bekannten als Lektuere.

Mit freundlichen Gruessen Ihr

 

Conrad F. Staeheli, Vorsitzender des Komitees zur geistigen Selbstverteidigung, Analyse und Praevention (KGSAP).

Das Komitee zur geistigen Selbstverteidigung, Analyse und Praevention ist eine freie und unabhaengige, nicht am finanziellen Profit orientierte Nicht-Regierungs-Organisation (NRO oder engl. NGO), deren Zweck es ist – gemaess der juristischen Maxime „audiatur et altera pars“ –Kritiken und alternative Informationsquellen und Darstellungen einer breiten Oeffentlichkeit zur Verfuegung zu stellen, um somit die freie Meinungsbildung zu foerdern. Dies aus der Notwendigkeit heraus, dass vermehrt Regierungen, Politiker, Transnationale Konzerne (TNC), Syndikate, Lobbyisten und die Wirtschaft, sowie die Medien miteinander verquickt und verflochten sind (s. hierzu auch: Noam Chomsky, Media Control, Wie die Medien uns manipulieren, erschienen im Europa Verlag , ISBN 3-203-76015-0). Diese Vernetzung fuehrt daher mehrheitlich zu einer propagandistischen Falschdarstellung, zur Praesentation von Luegen- und Maerchengeschichten, Auslassungen und Halbwahrheiten in der Berichterstattung, dem wir Einhalt gebieten moechten. Oftmals werden aber auch Sachverhalte nicht in boeser Absicht, sondern aus Unkenntnis der wahren Begebenheiten oder falscher und ungenuegender Ueberlieferung kolportiert.

.