.

 00495

 

 
   

Salatu-l-Istikhaarah    صلاة الاستخارة    

Das Ritualgebet mit der Bitte um Ratschlag / Eingebung,

 

 

..... eine richtige Entscheidung treffen zu können - in Angelegenheiten - bei welchen du nicht weißt, wie du dich entscheiden sollst. So bedeutet: “Istakhir Allaaha yakhir laka” : “Suche Rat bei Allah und Er wird dich (zu der richtigen Entscheidung) führen”.

 

Das Istikhara-Gebet solltest du dann beten, wenn du vor einer dir wichtigen Entscheidung stehst, aber nicht weißt. wie du sich entscheiden sollst weil du die Zukunft nicht kennst. Natürlich suchst du zuerst einmal bei Rat bei einer vertrauenswürdigen Person, doch wenn dir das zu keiner klaren Sicht verhilft, dann bittest du Allah um einen Rat bzw. eine Eingebung, damit du eine richtige Entscheidung treffen kannst. So eine Eingebung kann ein Traum oder irgend ein anders Ereignis sein, welches dir deine Angelegenheit neu beleuchtet, so dass du die Entscheidung treffen kannst. In Angelegenheiten die aber verboten oder verpflichtend sind, wie z.B. ob du einen Zinskredit nehmen,- oder das Frühgebet auslassen sollst, darfst du natürlich kein Istikhaarah-Gebet sprechen, denn so würdest du ja Allah zu überlisten versuchen und das geht nie gut aus.

 

Jaabir Ibn Abdullah, Allahs Wohlgefallen über ihn, berichtete: ”Der Gesandte Allahs lehrte uns, um Eingebung zur richtigen Entscheidung zu bitten, so wie er uns auch die Suren des Quran lehrte, indem er sagte: »Wenn einer von euch etwas vorhat, dann soll er ein Gebet verrichten, das aus zwei Rak'a (Gebetseinheiten) besteht und nicht zu den Pflichtgebeten gehört, und anschließend sprechen: .....(siehe nachstehenden arabischen Text)

 

Das Salatu-l-Istikhara beginnst du mit der Absicht (Niyyah) zur Bitte, eine Eingebung von Allah zu bekommen. Du beginnst mit zwei freiwilligen (nafl) Ritual-Gebetseinheiten (Raka'), wobei du im ersten Rak'a nach der Surah Al-Fatiha die Surah "Al-Kafiruun" sprichst und im zweiten Raka'a nach der Al-Fatiha die Sura Al-Ihlaas. Nach den Salam sprichst du entsprechend der Überlieferung folgende Du'aa'(Bittgebet) und fügst deine Angelegenheit an der richteigen Stelle ein:

 

Lautschrift: >Allahumma inni astakhiruka bi-‘ilmika wa astaq-diruka bi-qud-ratika wa as aluka min fadlika-l-azim, fa innaka taqdiru wala aqdir, wa ta‘lamu wala a‘lam, wa anta allamu-l-ghu-yūb. Allahumma in kunta ta‘lamu anna (hadha-l-amra = hier deine Angelegenheit in deiner Sprache sprechen) khairun li fi dini wa fi dunjaa wa aqibati amri, faq-durhu li wa yassirhu li, thumma barik li fih, wa inn kunta ta‘lamu anna hatha-l-amra sharrun li fi dini wa maashi wa aqibati amri (fi ajili amri wa ajilihi), fas-rifhu anni was-rifni anhu waqdur li-ya-l-khaira ḥaithu kan, thumma-r-dini bih.<

 

Wenn dir die Du'aa' auf Arabisch schwer fällt, sprich das gesamte Gebet in deiner Sprache. Allah versteht jede Sprache und sieht ohnehin in dein Herz.

 

Übersetzung: O Allah, ich bitte Dich um die Eingebung der richtigen Entscheidung aufgrund Deines Wissens; und ich bitte Dich um Kraft (zur Durchführung des Vorhabens) durch Deine Macht, und ich bitte Dich um Deine unermessliche Gunst. Denn Du hast die Macht (dazu) und ich nicht, und Du weißt (alles), und ich weiß nicht(s); und nur Du kennst das Verborgene! O Allah! Du weißt, dass [hier die die Angelegenheit aussprechen] gut ist für mich, für meinen Glauben, für meine Lebensführung und für mein Ende (oder sagt: für mein diesseitiges und jenseitiges Leben), so bestimme sie mir und erleichtere sie mir, sie zu erreichen! Und gib mir dann Deinen Segen dazu! weißt Du aber, dass diese Angelegenheit schlecht ist, für mich, für meinen Glauben, für meine Lebensführung und für mein Ende (oder sagt: für mein diesseitiges und jenseitiges Leben), so wende sie von mir ab und halte mich von ihr fern! Bestimme mir Gutes, wo immer dies auch sei, und mache mich dann zufrieden damit [meiner Entscheidung bzw. dem was ihr folgt].

Danach schliesse deine Du'aa' mit de Lobpreisung  Allahs (Alhamdulilahi  ....) und der Bitte um Segen und Heil für den Propheten (Allahumma salli ......) ab. Hast du in den nächsten Tagen eine Eingebung und kannst dadurch eine Entscheidung treffen, musst du diesem Rat Allahs Folge leisten, auch wenn der Rat Allahs  deinen versteckten Wünschen nicht entspricht. Vertraue Allahs Rat, andernfalls du dich selbst betrügst und Schaden nehmen wirst.

 

Wenn du allerdings jemand anderen bittest, für dich Istikhaarah in der Angelegenheit zu übernehmen (was ich nicht anrate) und du bekommst dann eine Antwort, so halte dich daran, wie wenn du selbst Istikhaarah gemacht hättest. Die Entscheidung und Verantwortung bleibt aber letztlich immer bei dir.

.