.

 00437

Klein wie eine Fliege

Eseltreiber Video : Christian Haslinger  |  Kommentar von Muhammad Mueller (Video HBN 00862)

 

 

 Klein wie eine Fliege

Wolfgang Haslinger

"Wir haben zu viele Immigranten". - "Ich hab mir immer gedacht zu viele Idioten" .... Eseltreiber während eines Schürfmülltransports vom Basistunnel zum Zwischenlager. Beachten Sie auch die Esel im Hintergrund, denn, anders als die Menschen, leben sie ohne Verantwortung und auch ohne Lohn oder Strafe im Jenseits.

 

Ein kurzer Ausschnitt österreichischer Rauschift-Kultur, sowohl was das Dokumentierte betrifft, als das Produziert, mit dem hineinkopierten Gelächter, obwohl oder gerade deshalb, weil eigentlich gar nichts witzig dabei ist; oder doch? ja über was lacht man dabei? Warum wurde "Filmkunst" österreichische Kultur werden, wo er es doch früher nicht so war?

 

Österreich ist traditionell ein Rauschgiftland. Krönungen für die besten Weinsorten werden verliehen. Tendenziös sind fast alle Menschen "Rauschiftler", so wies sie auch Faschisten oder Friedensstifter sind; alles in einer Person. Wie gesagt, anlagemässig. hat Allah das geschaffen, denn wo läge sonst der Wert des freien Willens im Kontext der Vorsehung des Allwissenden? Sei es der Arbeiter im Gasthaus, der Eseltreiber mit dem Schürfmüll aus dem Basistunnel oder der Präsident im Plast; Trinker sagen: "Alkohol ist doch kein Rauschgift; es ist legal; österreichische Kultur; in kleinen Mengen kein Problem; anregend; ma Dokta hat gsagt, a Glasl Rota is guat firs Herz",  usf."

 

Alkohol ist nadschas. Muslime sollten die Situation aber nicht überschätzen wenn sich Ungläubige mit einem Gläschen Laune verschaffen, denn sie haben kein Imaan und die Unreinheit des Alkohols ist im Vergleich dazu sekundär. Sie wollen sich mit diesem Trick schnell aus ihrem Zustand heraushebeln und das wäre ja keine schlechte Absicht, doch Rauschgiftkonsum ist Selbstbetrug. Was für Muslime hharaam ist, mag für den Ungläubigen eine Lücke zur Ergebung sein, wenn Der Barmherzige es will.. Bevor Allah Rauschgift untersagte, waren viele Muslime Trinker, ja der Wein war fixer Bestandteil ihre arabischen Kultur und manche kamen sogar berauscht zur Hauptaktion. Erst später, als ihre innerliche Wanderung gefestigt war, hat Allah ihnen das Berauschende verboten. Solange ein Mensch Imaan nicht hat, also noch ungläubig ist, sucht er andere Hilfsmittel zur Verbesserung seiner Lebensqualität und Rauschgift führt ja tatsächlich zu einem kurzfristig beflügelnden Erlebnis. Alkohol ist ähnlich einem Zinskredit, mit dem man sich wohlhabend in der Gesellschaft präsentieren kann. Wie sollte denn ein Ungläubiger auch begreifen, dass er sich selbst schadet, wo er doch sein Innerstes nicht kennt, welches gestört wird, sondern vielmehr die paar kurzen Glanzpunkte damit verwechselt, gesund ist und sich beherrschen kann? Wenn ein Ungläubiger aus medizinischen Gründen Alkohol ablehnt, so ist das akzeptiert, sonst aber nur selten oder scheinbar. Ein prinzipieller Nichttrinker, also ein Muslime, mag störend wirken, denn er spiegelt mit seiner Haltung die Haltung des Trinkers und der mag das meist nicht wahrhaben; also das grundsätzliche ablehnen.

 

Wer aber die Orientierungslinie verinnerlicht hat, der hat Angst, auch nur einen Tropfen auf seinem Weg über die Brücke zu riskieren, denn sie nicht breiter wie ein Haar.

 

Als Eseltreiber transportierst du deinen Aushub aus dem Basistunnel auf Esel zum Zwischenlager. Entweder vom Eingag in Graz oder in Slovenj Gradez. Dieser Aushubtrabsport - entlang deines nahe der Orientierungslinie selbst gesuchten Eseltrecks - wird dir zumindest ein unvergleichliches Erlebnis bleiben, welches du gegebenenfalls auch wiederholen kannst. Hast du aber die Absicht Spiegelputzer sein, erlebst du dein Transportieren deines Aushubs als sakralen Prozess. Solltest du keinen eigenen Esel besitzen, kannst du dir (bis es eine Betriebseigene Eselzucht gibt) irgendwo einen Esel mieten oder kaufen und besorg dir die empfohlne Ausrüstung die du als Eseltreiber brauchst. Du kannst allein mit einem Esel oder in der Gruppe mit mehreren Eseltreibern bzw. Esel transportieren. Sollte der Tunneleingang nicht zugänglich sein, frag wer den Schlüssel hat.



 

Rettungskomplett