.

Taqliid  تقليد   Nachahmung, Nachfolge ohne selbst zu verstehen.

 

 

 
   

Taqliid ist das Nachahmen von Handlungen ohne Prüfung, von denjenigen, die selbst keine Mudschtahiduun (Grossgelehrte) sind. Sie sind auf Taqliid angewiesen, sofern sie ihren Islam nicht gefährden wollen. Im Gegensatz zum Mudschtahid ist der Muqalliduun derjenige, welcher oft als „blinder Nachfolger“ bezeichnet wird, weil in der Überlegung außer acht gelassen wird, dass der Muqallid  "sieht" dass er nicht die Voraussetzungen erfüllt, um eigene Entscheidungen in Rechtsangelegenheiten treffen zu können; blind ist eigentlich derjenige, der seine Ubnfähigkeit nicht "sieht", und sich einbildet selbst fähig zu sein, dem Qur'aan und der Sunnah zu folgen. Anders ausgedrückt zum Tqliid sind heute alle Muslime verpflichtet, denn sie sind "blind" im Vergleich zu den Mudschtahiduun der Rechtschulen. Westlich getrimmten und/oder vom Wahhabismus Beeinflussten Denkern, ist das nicht einfach verdaulich.

 

 

Al-Din-Al-Qayyim pdf  - On Taqlid and Ijtihad - A Refutation of Ibn Qayyim al-Jawziyyah‟s Arguments against Taqlid - by Mawlana Habib Ahmad al-Kiranawi. - There is no argument that any might bring trying to showing the illegitimacy of taqlid except that Shaikh Kiranwi succinctly refuted it..

 

 

  429

Taqlid bedeutet

den Rechtssprüchen eines Gelehrten ohne sich selbst das Wissen über die ausführlichen Beweise dieser Meinungen angeeignet zu haben zu folgen. Eine Person ist gezwungen dies zu tun, da er nicht im Stande ist die Beweise zu begreifen um sich seine eigene Meinung über irgendeine detailreiche Angelegenheit richtig zu bilden. Dieses Verlassen auf eine Gruppen von hoch qualifizierten Individuen kann man in jedem Aspekt des menschlichen Lebens sehen: Von dem Moment, an dem wir einen Anbau an unser Haus bauen wollen, bis zu dem, an dem wir uns selber behandeln möchten, verweisen wir auf Experten. Der Kranke versucht sich nicht selbst zu diagnostizieren, ganz zu schweigen davon, sich nach eigenem Wissen die Medizin selbst zu verordnen, sondern er akzeptiert was der Doktor ihm verordnet. Muslime jedoch bilden sich heute gerne ein,  Fähigkeiten zu besitzen (wie mangelhaft sie auch sein mögen) um seine detailreichen Lehren zu bestimmen um selbst Qur'aan und Sunnah so zu verstehen, dass sie davon Rechtsentscheidungen ableiten könnten.  Ein Text von Mufti Muhammed Sajjad

 

Words on Taqleed

The Legal Status of Following a Madhab:
http://Islamfinland.files.wordpress.c...

Fatwa on following a Madhab:
http://www.themodernreligion.com/basi...

What is a Madhab, Why do we have to follow one?
http://www.masud.co.uk/Islam/nuh/madh...

What is a Madhab:
http://www.masud.co.uk/Islam/nuh/madh...

Understanding the Madhabs:
http://www.masud.co.uk/Islam/ahm/newm...

Taqleed-Shaykh Abu Yusuf Riyadh ul Haq
http://www.youtube.com/watch?v=WWw8Kf...

Taqleed-Shaykh Ahmad Ali:
http://www.youtube.com/watch?v=6xvaBg...

Taqleed-Shaykh Hamza Yusuf:
http://www.youtube.com/watch?v=HLMwkp...

 

145 

Itjtihad & Taqleed ...So, the meaning of taqlid is to follow some acts or statements while considering someone as an authority in Shari’ah, and our knowledge of Shari’ah is NOT comparable to his (or any where close), but his words and acts are not the last words and statements on Shari’ah.

 

144 

On the necessity of following qualified Islamic scholarship. The principal of accepting the ruling of the Illustrious Ulama, the qualified scholars of the past have been much maligned. Those choosing to safeguard their deeni lives by accepting qualified authority are being attacked. Thieves of Deen and their ignorant followers are accusing Muslims of being blind followers and are even labeling Muslims unbelievers, apostates, polytheists. Because of lack of sound knowledge as to the true position of Rasulullah SalAllahu alaihi wa sallim and the honored Sahaaba Akram RathiAllahu anhumma ajma'een, Pseudo scholars calling themselves " Salafi" are leading many of our Muslim youth astray. These evil so-called Ulama attack new converts to Islam and steal their Imaan [belief] by pretending to be Islamic scholars.

 

.